Huen Tun Tang; >Wan-Tan< Suppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 99

  • 100 g Mehl
  • 1 Kleine Ei
  • 1.5 Teelöffel Salz
  • 300 g Spinat
  • 250 g Schweinehackfleisch
  • 1 EL Sojasauce
  • 0.5 Teelöffel geriebene Ingwerwurzel
  • 1000 ml Hühnersuppe oder evtl. entspr. Hühnerfond
  • 2 Karotten

Aus dem Mehl, 1 Tl. Salz, dem Ei und ein klein bisschen Wasser einen glatten festen Teig durchkneten. 1 Liter Wasser mit dem Salz aufwallen lassen.

Den Spinat abspülen. Ca. 1/5 Spinat behalten und den übrigen Spinat mit dem kochenden Salzwasser begießen. Das gesamte 8 Min.. Ziehen. Den Spinat auspressen und feinhacken. - Es geht aber auch Blattspinat aus der Tiefkühltruhe. Frisch allerdings besser - Den Spinat mit den Hack, dem Ingwer sowie dem Salz vermengen. Den Teig dünn auswalken und in etwa 7cm große Quadrate schneiden. Jedes mit einem El. Der Spinat-Hack-Mischung belegen. Die Ränder anfeuchten und zu Rechtecken zusammendrücken und das gesamte zusammenrollen. Die Rollenenden zusammendrücken. Daraufhin die Teigrollen 30 Min. ruhen. Die Hühnersuppe aufwallen lassen. Die Karotten der Länge nach einkerbenm in schmale Scheibchen schneiden un in der klare Suppe gardünsten. Die Teigrollen etwa 5 Min. in kochend heissem Wasser ziehen und mit dem erst einmal zurückgelegten und zerpflückten Spinat in die Hühnersuppe Form.

Man kann noch Bambussprossen, Sojasprossen, Frühlingszwiebeln und Mu-Err-Schwammerln hinzfügen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Huen Tun Tang; >Wan-Tan< Suppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche