Hühnerkeulen mit Rosinenreis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Stk. Hühnerkeulen
  • Öl (zum Braten)

Marinade:

  • 20 cl Marsala
  • 1 Stk. Chilischoten
  • 2 Stk. Knofel
  • 1 Stk. Limette (Saft davon)
  • Salz
  • Pfeffer

Reis:

  • 2 Stk. Jungzwiebeln
  • 1 Stk. Knofel
  • 1 Esslöffel Butter
  • 250 g Rundkornreis
  • 11/2 TL Safranfäden
  • 15 cl Süsswein
  • 25 cl Leitungswasser
  • 4 dag Rosinen (in Süsswein eingeweicht)
  • 8 cl Kokosmilch
  • 4 Stangen Zitronengras
  • 1 Stk. Chilischoten

Für die Hühnerkeulen mit Rosinenreis alle Ingredienzien für die Marinade gut vermengen. Die Hühnerkeulen mit Haut in der Marinade ca. 4 Stunden durchziehen. Dann herausnehmen, mit Küchenkrepp ordentlich abtrocknen.

In einer ofenfesten Bratpfanne Öl heiß machen, Hühnerkeulen drumherum anbräunen. Danach ca. 30 Min im auf 220 Grad Celsius aufgeheizten Rohr dämpfen, dazu immer ein weiteres Mal mit ein klein bisschen Marinade aufgießen.

In der Zwischenzeit geschälten und gehackten Knofel und fein geschnittene Zwiebeln in Butter dämpfen. Den Langkornreis dazugeben und glasig anschwitzen. Etwa 1 cm Zitronengras in Ringe kleinschneiden und dazugeben, mit Süsswein löschen, Safran dazugeben. Chilischote halbieren, Kerne herausschneiden, zum Langkornreis geben. Mit Leitungswasser aufgießen und mit Salz würzen und den Langkornreis bissfest dämpfen. Dann die Kokosmilch und die abgeseihten Rosinen dazumischen und diese ebenfalls erwärmen lassen.

Rosinenreis auf Tellern auftragen, die Hühnerkeulen darauf auflegen. Mit einer in Längsrichtung halbierten Zitronengrasstange dekorieren.

Tipp

Zitronen verleihen Gerichten einen frischen Touch. Wählen Sie bewusst reife, satt-gelbe Bio-Zitronen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Hühnerkeulen mit Rosinenreis

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 25.03.2015 um 08:20 Uhr

    Ist die Überschrift korrekt?

    Antworten
    • mtutschek
      mtutschek kommentierte am 25.03.2015 um 09:24 Uhr

      Danke für den Hinweis. Die Korrektur wurde bereits durchgeführt. Mit kulinarischen Grüßen - Die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche