Hühnerkeulen mit Portwein-Feigen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

zum Garnieren:

  • 1 EL Petersilie (fein geschnitten)
  • 50 g Pinienkerne

Für die Hühnerkeulen mit Portwein-Feigen die Hühnerkeulen mit kaltem Wasser waschen und gut abtrocknen. Die Schalotten häuten und in feine Ringe schneiden und die Knoblauchzehe pellen und klein hacken. Den Ingwer schälen und fein reiben.

In einer Bratenform Pflanzenöl erhitzen und die Hühnerkeulen darin von beide Seiten bei starker Hitze kräftig anbraten. Zwiebelringe, Ingwer, Knoblauch und Zimtstange dazugeben und kurz mitbraten. Mit Portwein aufgießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 30 Minuten garen.

Währenddessen die Feigen putzen und vierteln und den Paprika waschen, entkernen und in Stückchen schneiden. Petersilie abbrausen, trocken tupfen, die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Feigen und Paprikastückchen nach den 30 Minuten zu den Hühnerkeulen geben und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Honig auf die Hühnerkeulen streichen und das Ganze weitere 15- 20 Minuten fertig garen. Zum Anrichten auf vorgewärmte Teller je eine Hühnerkeule geben, das Gemüse und die Feigen daneben anrichten. Die Hühnerkeulen mit Portwein-Feigen mit Petersilie und Pinienkernen bestreuen und servieren.

Tipp

Hühnerkeulen mit Portwein-Feigen ist eine fruchtige und sehr aromatische Kombination. Dazu  können Sie Baguette, Ciabatta oder Salzkartoffel reichen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 2 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare6

Hühnerkeulen mit Portwein-Feigen

  1. molenaar
    molenaar kommentierte am 18.12.2015 um 11:26 Uhr

    Sehr gut !

    Antworten
  2. kochhexe191
    kochhexe191 kommentierte am 05.12.2015 um 14:25 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  3. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 12.11.2015 um 08:22 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 02.11.2015 um 19:40 Uhr

    Tolles Rezept - danke für's Teilen!

    Antworten
  5. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 28.10.2015 um 12:22 Uhr

    sehr verlockend

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche