Hühnereinmachsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

  • 1/2 Stück Hendl (Gans, oder Ente)
  • Wurzelgemüse (120g Karotten, 70g Sellerie, 40g Zwiebeln, 60g Lau)
  • 2 EL Butter (oder Butterschmalz)
  • 3-4 EL Mehl (glatt)
  • 1,2 l Kochfond
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 5 Stück Pfefferkörner
  • Salz
  • 1 Zehe Knoblauch (fein gehackt)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 EL Petersilie (fein gehackt)
  • 100 ml Schlagobers (oder Crème Fraîche)
  • Brotscheiben (oder Semmelscheiben bzw. Coûtons)
Sponsored by Die Oberösterreichische Küche

In einem Topf das Hendl mit Wasser bedecken, Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Salz sowie das Gemüse zugeben und alles kochen, bis das Hühnerfleisch weich ist. Hendl aus der Suppe heben, den Fond abseihen und beiseite stellen.
Das Hühnerfleisch von den Knochen lösen und klein schneiden. In einem Topf die Butter zerlassen und den Knoblauch darin kurz anschwitzen. Mit Mehl stauben und zu einer hellen Einbrenn anrösten. Mit dem Kochfond sowie Obers aufgießen, mit frisch gemahlenem Pfeffer, Muskatnuss und eventuell etwas Salz würzen und einkochen lassen. Dann das Fleisch zugeben und noch einmal aufkochen lassen. Die mitgekochten Karotten nach Belieben in kleine Würfel schneiden. Die Suppe in vorgewärmten Tellern anrichten und nach Belieben mit gehackter Petersilie, Karottenwürfeln, gerösteten Brotscheiben und/oder Croûtons garnieren.

Garniturempfehlung: gekochtes Gemüse wie Erbsen, Mais oder Zucchiniwürfel, aber auch Semmel- oder Bröselknödel

Variationsmöglichkeit: Verwenden Sie für eine Einmachsuppe von Lamm oder Kalb den jeweiligen Fond und für die Einlage ca. 300–350 g ausgelöstes Fleisch.

Tipp

Noch molliger wird die Einmachsuppe, wenn sie zum Schluss mit kalten Butterflocken montiert (gebunden) wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 3 0

Kommentare16

Hühnereinmachsuppe

  1. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 20.11.2015 um 11:42 Uhr

    gefällt mir

    Antworten
  2. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 01.07.2015 um 19:21 Uhr

    hört sich lecker an

    Antworten
  3. sandra5411
    sandra5411 kommentierte am 19.05.2015 um 10:34 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  4. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 10.05.2015 um 21:00 Uhr

    Immer wieder sehr gut.

    Antworten
  5. ressl
    ressl kommentierte am 06.03.2015 um 09:05 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche