Hühnercurry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Küchenfertige Poularde (etwa 1, 8 kg)
  • 200 g Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 300 g Paradeiser (gehäutet, entkernt)
  • 3 EL Ghee (oder Öl)
  • 1.5 Teelöffel Ingwerwurzel (frisch gerieben)
  • 30 g Currypulver speziell für Geflügel
  • 1 Teelöffel Chili-Gewürz
  • 1.5 Gestrichene Tl Salz
  • 2 EL Koriandergrün (frisch gehackt)
  • 1 Teelöffel Garam masala
  • 150 ml Joghurt
  • Ausserdem: 40 g Cashewnüsse, in 1 Tl Öl geröstet
  • Koriandergrün (zum Garnieren)

1. Die Poularde in 8 bis 12 Stückchen tranchieren.

2. Zwiebeln und Knoblauchzehe häuten und klein hacken, Paradeiser klein in Würfel schneiden. Fett in einem Kochtopf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin bei milder Hitze goldgelb anschwitzen.

3. Curry- und Chili-Gewürz 1 Minute mitbraten. Salz, Paradeiser und Koriander dazugeben und unter mehrfachem Rühren zu einem Püree verkochen.

4. Fleisch einrühren und alles zusammen bei geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze 45 Min. gardünsten, gelegentlich umrühren.

Garam masala und den Joghurt untermengen und 5 min offen auf kleiner Flamme sieden.

Das Curry, mit Nüssen und Koriander garniert, auf Tellern zu Tisch bringen.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hühnercurry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche