Hühnercurry mit Koriandergrün, Dhaniwali Murgh Korma

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Hendl von etwa 1 kg
  • 5 Knoblauchzehen
  • 12 Safranfäden
  • 2 Zwiebeln (gehackt)
  • 5 Chilischoten
  • 375 ml Sahnejoghurt
  • 4 EL Ghee (oder Öl)
  • 4 Nelken
  • 8 Kardamomkapseln
  • 10 Zimt (Stange)
  • 0.5 Teelöffel Gelbwurz (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Ingwer (gemahlen)
  • Salz
  • 500 ml Hühnersuppe
  • 0.25 Teelöffel Pfeffer (gemahlen)
  • 2 EL Koriandergrün (gehackt)

In Kaschmir, dem Land der Schafe und Ziegen, wird Hühnerfleisch relativ selten gegessen. Dieses Rezept verriet mir Abdul Ahad Waza, der in Kaschmir für sein Geschick im Ausrichten von Hochzeiten und anderen Festen berühmt ist. Zusammen mit seinen vier Söhnen bereitet er in seinem Hof Speisen zu, die er an kaschmirische Gourmets liefert. Im Winter verlegt er seine Küche nach Delhi. Dies ist ein ungewöhnlich aromatisches Hühnercurry, mild und angenehm, mit einer dünnflüssigen Sauce. Es schmeckt gut zu Langkornreis, roti oder auf Brotscheiben.

1. Das Hendl in 750 ml Wasser mit 2 Knoblauchzehen 3-4 Min. machen. Abseihen, die klare Suppe auffangen und das Hendl auskühlen. Unter lauwarmem Wasser abbrausen und in Stückchen zerteilen.

2. Den übrigen Knoblauch zerdrücken und in 125 ml Wasser ziehen. Die Safranfäden etwa 4 EL Wasser einweichen und sie dabei mit einem Löffelrücken ausdrücken. Zwiebeln und grüne Chilischoten im Handrührer zermusen. Den Joghurt mit einer Gabel schlagen und zur Seite stellen.

3. Ghee bzw. Öl in einem Kochtopf erhitzen und das Zwiebelpüree darin in 12-15 min goldbraun anschwitzen. Nelken, Kardamom sowie die Zimtstange, dann die Gelbwurz unterziehen. Die Hähnchenteile, das Knoblauch-Wasser-Gemisch und den Joghurt unterziehen und bei geschlossenem Deckel 7-10 min leicht wallen, bis die Flüssigkeit aufgenommen ist.

4. Mit gemahlenem Ingwer und Salz würzen und das Hühnerfleisch 3-4 min Farbe nehmen. So viel Hühnersuppe zugiessen, dass genügend Sauce entsteht.

5. Bei mittlerer Hitze 40 min leise auf kleiner Flamme sieden. Wenn das Hendl gar ist, mit dem aufgelösten Safran beträufeln und mit Pfeffer und Koriandergrün überstreuen.

Tipp: Je höher der Fettanteil beim Joghurt, desto aromatischer und cremiger ist das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hühnercurry mit Koriandergrün, Dhaniwali Murgh Korma

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche