Hühnchen-Porree-Pflaumen-Bratpfanne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Doppeltes Hähnchenbrustfilet (ohne Knochen)
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 3 Esslöffel Zitrone (Saft)
  • 0.5 Teelöffel Maisstärke
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 Porree (Stange)
  • 0.1 kg Getrocknete Marillen, ungeschwefelt
  • 0.25 kg Pflaumen, frisch oder alternativ aus dem Glas
  • 0.1 kg Sojasprossen
  • Ingwer (ca. walnussgrosses Stück)
  • 1 Teelöffel Curry (scharf)
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl (circa)
  • 1 Esslöffel Korianderkörner (frisch im Mörser zerstossen)
  • 25 cl Gemüsebouillon
  • 1 Teelöffel Zucker
  • Pfeffer

Zum Dekorieren:

Falls frische Pflaumen: abspülen, halbieren und entkernen. Falls aus dem Glas: in einem Sieb abrinnen lassen. Hähnchenfleisch in ungefähr 2-cm-Würfel kleinschneiden.

Zitrone ordentlich abwaschen, anschliessend die Schale abraspeln (ca. 1 Tl). Vom Porree das Hellgrüne und Weisse ausführlich abspülen und diagonal in Ringe kleinschneiden. Den Knofel pellen, den Ingwer von der Schale befreien.

Anschließend beides fein würfeln. Die Sprossen abspülen und in kochend heissem Salzwasser kurz abwällen, mit Leitungswasser sofort abkühlen und ordentlich abrinnen.

Anschließend die Marillen in ein klein bisschen warmem Leitungswasser durchtränken, anschliessend in zarte Streifen schneiden.

Das Hähnchenfleisch in einer Backschüssel mit der Zitronenhaut, dem Saft einer Zitrone, der Sojasauce als auch der Maisstärke mischen. Mindestens 3 bis 4 h einmarinieren. Als nächstes das Hühnchen in Sieb einfüllen und die Marinade erwischen. Das Öl in der Bratpfanne stark erhitzen, das Hähnchenfleisch dafür geben und ca. 2 Min. beißend anbräunen. Den Ingwer als auch den Knofel dazufügen und aufrühren.

Darauf den Porree und die Marillen in Bratpfanne einfüllen, mit Curry und gemörsertem Koriander überstreuen und unter Rühren kurz brutzeln.

Die Brühe sowie die Marinade eingießen und aufwallen lassen, anschliessend die Temperatur verkleinern und die Pflaumen dafür geben. Weitere 2 Min. andünsten, mit Sojasauce, Zucker und Pfeffer würzen, die Sprossen dafür und noch 5 Min. bei geschlossenem Deckel ziehen lassen. Mit Schnittlauchröllchen garniert auf den Tisch hinstellen.

Tipp: Wer keinen Koriander mag, kann ihn auch alternativ durch Petersilie ersetzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hühnchen-Porree-Pflaumen-Bratpfanne

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche