Hühnchen auf mexikanische Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Zwiebel
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 3 Gewürznelken
  • 2 Wacholderbeeren
  • 3 Zweig Thymian
  • 2000 ml Wasser
  • 4 EL Öl
  • 1 EL Schnittlauch (Röllchen)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Zimt (Stangen)
  • 1 Kleine getrocknete Chili
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 1 Teelöffel Pimentkörner
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Oregano (getrocknet)
  • 3 EL Orangen (Saft)
  • 3 EL Grapefruit (Saft)
  • 300 g Zwiebel
  • 4 Paprikas
  • 4 Peporoni (frisch)
  • 1 Pk. Tortillabrot

-- küchenfertige ; Salz Salz alz Yield: - Würzpaste - 1 kleine kleine e getrocknete Chilischote

- türkische uerkische

Die Poulardenbrüste und -keulen herauslösen. Die Keulen in Unter- und Oberkeulen zerteilen. Brüste und Keulen bei geschlossenem Deckel in den Kühlschrank stellen. Die Knochen kleinhacken. Das Suppengemüse reinigen, abspülen und grob zerteilen. Die Zwiebel ungeschält halbieren und mit den Schnittflächen in einer Bratpfanne bähen. Pfeffer, Suppengemüse, Knochen, Nelken, Wacholder und Thymian im Kochtopf mit Wasser auffüllen, mit Salz würzen und aufwallen lassen.

Die Zwiebel einfüllen. Den Fond bei geringer Temperatur in etwa eine Stunde machen.

Dabei immer wiederholt die Trübstoffe abschöpfen. Den Fond durch ein feines Sieb in einen anderen Kochtopf passieren.

Für die Würzpaste den Knoblauch von der Schale befreien und vierteln. Die Zimtstangen grob zerbröseln. Die Chilischote klein hacken.

Chili, Zimt, Knoblauch, Pfeffer- und Pimentkörner, Kreuzkümmel und Oregano ohne Fett in einer Bratpfanne rösten, ein wenig auskühlen und in der Moulinette sehr fein mahlen. Die Gewürze in einer Backschüssel mit Orangen- und Grapefruitsaft durchrühren und zur Seite stellen.

Den Geflügelfond einmal zum Kochen bringen und die Temperatur zurückschalten. Einen TL Würzpaste untermengen. Die Poulardenteile in den Fond legen und bei geringer Temperatur 45 Min. gardünsten. Nach 20 Min. die Brustteile herausnehmen und in Folie warm halten.

Waehren das Fleisch gart, die roten Zwiebeln schälen und vierteln. In einer Bratpfanne die Hälfte des Öls erhitzen. Die Zwiebeln darin rundum anbraten, dann im aufgeheizten Backrohr auf der zweiten Leiste von oben bei 175 Grad etwa fünf min rösten, aus dem Backrohr nehmen und zur Seite stellen.

Paprikas und Peporoni halbieren und entkernen. Das Tortillabrot auf einem Blech auslegen und kurz vor dem Servieren im Backrohr bei 100 °C drei bis fünf min erwärmen. Die Poulardenteile aus dem Fond nehmen und häuten Alle Teile mit der Würzpaste bestreichen. In einer Bratpfanne das übrige Öl erhitzen. Die Poulardenstücke bei geringer Temperatur sehr vorsichtig anbraten, damit die Paste nicht verbrennt.

Die Poulardenbrüste in Scheibchen schneiden, mit den Keulen in vorgewärmte Suppenteller legen, mit wenig heissem Fond aufgiessen und mit Schnittlauch überstreuen.

Die übrige Gewürzpaste, die gerösteten Zwiebeln, das rohe Gemüse und das warme Tortillabrot getrennt zum Hühnchen zu Tisch bringen.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Hühnchen auf mexikanische Art

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 11.07.2015 um 08:34 Uhr

    achja, und wenn man vom Einkaufen nachhause kommt, brav die Liste mit hatte, steht viel am Tisch, nur kein Huhn....

    Antworten
  2. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 02.10.2014 um 15:37 Uhr

    Klingt absolut köstlich

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche