Huckelkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 6 Eidotter
  • 1 Ei
  • 7 EL Öl
  • 8 EL Rum (mind. 50 %ig)
  • 7 EL Mehl

Zum Bestreichen:

  • Butter
  • Staubzucker

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

Backrohr auf 230 °C vorwärmen. Aus den Ingredienzien einen dünnen Teig verquirlen, auf ein leicht eingefettetes Blech "gießen" und gleichmässig gleichmäßig verteilen. In den heissen Herd schieben und abwarten. Der Teig soll jetzt nach einiger Zeit Blasen bilden, jeweils höher desto besser - 5cm sind Spitze! Wenn der Teig beginnt braun zu werden - rasch aus dem Herd damit. Sollte alles zusammen geklappt haben hat man jetzt eine Art kleines "Gebirge" vor sich, dass nach dem Abkühlen mit geschmolzener Butter bestrichen und mit Staubzucker bestäubt wird. Die Butter sollte gerade noch flüssig und der Kuchen möglichst abgekühlt sein, um das Herablaufen der Butter in die "Täler" zu verhindern.

Sollte es nicht richtig gelingen (dienieren kann man ihn aber genauso in der flachen "Hollandausgabe") liegt es meist an fehlender Temperatur oder zuwenig Alkohol, dieser wirkt hier wohl als eine Art Treibmittel.

Durch die Beigabe von ein kleines bisschen reinem Alkohol (Finsprit, Primasprit, Kein Brennspiritus!) lässt sich das Ergebnis vielleicht bei dem nächsten Versuch verbessern.

Bon Appétit! wünscht Christian Schulz

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Huckelkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche