Honigparfait mit Brombeeren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 75 g Rosinen
  • 0.5 Zitrone (unbehandelt, Saft und Schale davon)
  • 2 EL Kokoslikör; oder evtl. anderer
  • 4 Eidotter
  • 75 g Honig (flüssig)
  • 2 EL Wasser
  • 200 g Schlagobers
  • 300 g Brombeeren (tiefgekühlt)
  • 2 Teelöffel Staubzucker; bis 50 % mehr nach Belieben
  • 3 EL Kokosraspel

Eine kältebeständige Backschüssel in den Tiefkühler stellen. Rosinen abspülen, gut abrinnen. Mit Zitronenschale, -saft und Likör vermengen, zur Seite stellen.

Eidotter mit Honig und Wasser im warmen Wasserbad dickschaumig schlagen.

Schale aus dem Wasserbad heben und abgekühlt rühren. Rosinen unterrühren, Schlagobers steif aufschlagen, unterziehen. In die vorgekühlte Backschüssel Form, bei geschlossenem Deckel gefrieren. Dabei nach einer Stunde nochmal verrühren.

Vor dem Servieren die Brombeeren entfrosten, ein paar für die Garnierung zur Seite legen. Die restlichen zerdrücken und durch ein Sieb passieren. Mit Staubzucker nach Wunsch süssen.

Die Backschüssel mit dem Parfait kurz in heisses Wasser stellen, das Parfait dann auf eine Platte stürzen. Mit gerösteten Kokosraspeln überstreuen, das Brombeermark rundum gleichmäßig verteilen und das Eis mit Brombeeren garnieren.

Kohlenhydrate

Kugeln ausstechen und mit exotischem Fruchtsalat in Dessertschalen zu Tisch bringen.

Info:

Parfaits werden stets mit geschlagenem Obers zubereitet. Sie enthalten dementsprechend viel Fett und sind fein-kremig. Dank des hohen Fettgehaltes kristallisiert die Menge bei dem Gefrieren nur wenig und muss nicht ständig gerührt werden. Eine spezielle Eismaschine ist also nicht nötig.

Tipp: Wer Rosinen nicht mag, lässt sie einfach weg.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Honigparfait mit Brombeeren

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche