Honigente auf Kohl mit gebratenen Knödelscheiben

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 560 g Entenbrust
  • 460 g Kohl
  • 90 g Zwiebel
  • 2 Birnen (Williams)
  • 1.5 EL Honig
  • 4 Rosmarin (Zweig)
  • 2 Thymian (Zweig)
  • 1.5 EL Zitronen (Saft)
  • 2 EL Preiselbeeren
  • 6 Schrippen (altbacken)
  • 1 EL Schnittlauch
  • 3 Eier
  • 180 ml Milch
  • 240 ml Brauner Entenfond
  • 200 ml Gemüsesuppe
  • Vanillesalz
  • Muskat
  • Pfeffer

(circa 50 min):

Die Schrippen in Würfel schneiden, mit den Eiern und dem fein geschnittenen Schnittlauch mischen. Mit erhitzter Milch begießen und mit Muskatnuss, Pfeffer, Salz würzen. Die Menge ein klein bisschen anziehen und folgend Knödel formen. In leicht sprudelndem Salzwasser ziehen, bis sie obenauf schwimmen, abrinnen und abkühlen (kann man schon einen Tag vorher kochen).

Vom Kohl die Aussenblätter abnehmen, halbieren, Stiel ausschneiden und in Streifchen schneiden. Die Schale der Zwiebel entfernen und in Streifchen schneiden. Den Thymian abrebeln, die Birnen halbieren und das Kerngehäuse ausstechen. Den Saft einer Zitrone mit Honig und ein kleines bisschen Thymian durchrühren. Die Knödel in Scheibchen schneiden.

In die Hautseite der Entenbrust ein Karomuster einkerben, mit Salz und Pfeffer würzen und in heissem Olivenöl mit der Hautseite anbraten. Die Thymian- und Rosmarinzweige hinzfügen, mit angehen* und in eine andere Bratpfanne abschütten. Den Entenfond hinzfügen und im Herd bei 180 °C 30 bis 35 Min. gardünsten. Etwa zehn Min. vor Ende der Garzeit die Entenbrust mit Honig-Zitrone-Mischung einpinseln und bei 200 °C Oberhitze krustig backen. Die Zwiebeln in heissem Olivenöl glasig dünsten*, den Kohl hinzfügen, mit Gemüsesuppe und ein kleines bisschen Entenfond aufgießen und al dente weichdünsten.

Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.

Die Knödelscheiben in der Entenbratpfanne auf beiden Seiten goldgelb rösten, die Birnen mit angehen* und mit Preiselbeeren befüllen. Den Kohl als Bett auf einem flachen Teller anrichten. Die Entenbrust in Scheibchen schneiden und darauf setzen. Die Soße rundherum aufgießen, die Knödelscheiben daneben aufreihen, die Birne dazusetzen und mit Rosmarin garnieren.

(*= ein wenig andünsten, kurz anbraten - Bemerkung der Erfasserin des Rezeptes)

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Honigente auf Kohl mit gebratenen Knödelscheiben

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche