Honig-Salz Brot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für den ersten Ansatz:

  • 1/2 Liter Wasser
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 1 Teelöffel Honig
  • 500 g Roggen (mittelgrob geschrotet)

Für den zweiten Ansatz:

  • 1/2 Liter Wasser
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 1 Teelöffel Honig
  • 350 g Roggen (fein gemahlen)
  • 150 g Weizen (fein gemahlen)

Für den Hauptteig:

  • 500 g Weizen
  • 1 Esslöffel Kümmel
  • 1 Esslöffel Koriander
  • 2 Teelöffel Fenchel
  • 2 Teelöffel Anis
  • 1 Teelöffel Salz

Zum Bestreuen:

  • Haselnüsse
  • Sesam

Für das Honig-Salz Brot zuerst den ersten Ansatz zubereiten: dazu das Wasser am Abend auf 40° Celsius erhitzen. Das Salz und den Honig darin einschmelzen. Das Roggenschrot in eine Schüssel  füllen. Das Wasser damit mischen. Den weichen breiartigen Teig mit einem nassen Geschirrtuch und einer Frischhaltefolie abdecken, damit die Oberfläche nicht trocken wird. Eine Nacht lang, min. 12 h im Ofen mit Licht gehen lassen.

Am nächsten Morgen ist schon deutlich zu erkennen, dass die Gärung eingesetzt hat. Der Teig ist lockerer und voluminöser. Wenn man die Oberfläche aufreisst, sind kleine Gärbläschen sichtbar.

Für den zweiten Ansatz das Wasser auf 40° Celsius heiß machen und das Salz und den Honig darin auflösen. Das Honig-Salzwasser und das Mehl unter den ersten Ansatz rühren. Die Schüssel abermals so abdecken, dass die Oberfläche des Teiges nicht trocken wird. Nochmals 4-6 h  (oder länger) im Backofen aufgehen lassen.

Den Römertopf wässern. Wenn der Teig ordentlich aufgegangen und gelockert ist, den Weizen für den Hauptteig mit den Gewürzen gemeinsam fein mahlen. Das Salz auf den Teig streuen und das gewürzte Mehl darunterrühren.

Den Römertopf aus dem Wasser nehmen und sorgfältig mit Butter einstreichen. Mit Sesam bestreuen.

Den Teig in die Form füllen. Mit einem feuchten Löffel straff zusammendrücken und glatt aufstreichen. Mit einem scharfen Küchenmesser ein Kreuz oder ein anderes Muster einkerben. Mit Haselnüssen dekorieren und die Oberfläche dicht mit Sesamsamen bestreuen. Die Körner mit einem feuchten Löffel glatt drücken und den Deckel auflegen.

Das Brot min. 6 h bzw. auch länger (bis zum nächsten Mittag bzw. Morgen) im Backofen aufgehen lassen.

Die Gärzeit ist beendet, wenn der Teig um zirka ein Viertel seines Volumens aufgegangen ist, so dass er den Römertopf beinahe ausfüllt. Das Brot auf der untersten Einschubleiste in den Ofen schieben und bei 150 °C 3 Stunden backen.

Daraufhin den Deckel abnehmen. Das Brot weitere 40 Min. bei 200 Grad Celsius backen. Anschliessend noch 20 Min. im ausgeschalteten Ofen stehen lassen.

Das Brot auf dem Kuchengitter eine Stunde auskühlen lassen, aus der Form stürzen und 1 Tag auf dem Kuchengitter ausdünsten lassen, damit die Rinde abtrocknet.

 

Tipp

Wenn Sie das Honig-Salz Brot im Römertopf aufbewahren, bleibt das Brot längere Zeit frisch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Honig-Salz Brot

  1. Renate51
    Renate51 kommentierte am 12.10.2014 um 06:45 Uhr

    Gut Ding braucht Weile

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche