Honig-Focaccia

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Honig-Focaccia das Wasser lau erwärmen. Nicht zu heiß, da sonst die Germbakterien zerstört werden. Die Germ in das Wasser einbröseln, verrühren und auflösen. Mehl, Maismehl, die Hälfte des Honigs, das restliche Wasser, Olivenöl und Salz dazu geben und alles ca. 10 Minuten lang gut verkneten. Am besten geht das in einer Küchenmaschine.
Danach den Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 45 min gehen lassen. Der Teig sollte sein Volumen stark vergrößeren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Germteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswalken und danach auf das Backblech legen. Wieder mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort weitere 35-40 Minuten gehen lassen.

Die Feigen waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in schmale Schnitze schneiden. Ricotta mit der Gabel oder den Fingern in kleine Stücke zupfen.

In den fertig gegangenen Teig mit den Fingern gleichmäßig verteilt kleine Mulden in den Teig drücken. Den Teig und vor allem die Vertiefungen mit Olivenöl bestreichen. Mit Meersalz bestreuen. Die Feigen und die Apfelschnitze darauf verteilen, den Ricotta darüber streuseln. Die Focaccia dann großzügig mit dem restlichen Honig beträufeln.

Im auf 200°C vorgeheizten Backrohr ca. 30-40 Minuten backen bis die Honig-Focaccia eine schöne Frabe annimmt. Danach leicht überkühlen lassen, in Stücke aufschneiden und servieren.

 

Tipp

Mehr zum Thema Honig finden Sie hier.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
16 7 2

Kommentare31

Honig-Focaccia

  1. ressl
    ressl kommentierte am 12.12.2015 um 05:57 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. verenahu
    verenahu kommentierte am 24.10.2015 um 02:46 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. gittili
    gittili kommentierte am 14.10.2015 um 20:34 Uhr

    gut

    Antworten
  4. mona0649
    mona0649 kommentierte am 14.10.2015 um 19:48 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  5. Tennismädel
    Tennismädel kommentierte am 14.10.2015 um 08:00 Uhr

    Sehr lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche