Holunderblütensaft

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 127

  • 7-10 Stück Holunderblüten
  • 50 g Zitronensäure
  • 2 Stück Zitrone (ganz)
  • 2 l Wasser
  • 2 kg Zucker
  • 1 Packung Einsiedehilfe

Für den Holunderblütensaft die Holunderblüten, die Zitronensäure, die Zitronen (in Scheiben geschnitten) und Wasser in einen großen Topf geben und 24 Stunden an einem kühlen Ort ziehen lassen.

Dann abseihen und Zucker und Einsiedehilfe beimengen. Dies wieder 24 Stunden kühl stehen lassen.

Den Holunderblütensaft nun in Flaschen abfüllen und verschließen. Dieser hält so bis zu 6 Monate.

Serviertipp: Etwas Holunderblütensirup in Sekt oder Prosecco eignet sich hervorragend als Aperitif!

 

Tipp

In den Blüten des Holunders befinden sich wertvolle ätherische Öle und Pflanzenfarbstoffe. Die getrocknete Holunderblüte wirkt, als Tee zubereitet, schweißtreibend und vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten.

Finden Sie hier neben dem Holunderblütensaft viele weitere tolle Rezeptideen für Sirup, Saft & Likör.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
12 15 7

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare58

Holunderblütensaft

  1. annymay
    annymay kommentierte am 11.06.2016 um 14:48 Uhr

    bin gerade dabei und mir ist aufgefallen das ich Zuwenig zucker hab! kann ich auch weniger verwenden? mache es auch ohne einsiedehilfe

    Antworten
    • jungomi
      jungomi kommentierte am 02.10.2016 um 10:46 Uhr

      Also ich hab das Rezept genau so gemacht und ich muss sagen mir hat es genau so gepasst. Meine Freundin hat weniger Zucker genommen und hat gesagt meinst schmeckt besser.

      Antworten
    • aerofit
      aerofit kommentierte am 23.06.2016 um 11:27 Uhr

      Ich habe nur die Hälfte Zucker genommen - hat sehr erfrischend geschmeckt (ich mag es grundsätzlich nicht so süß). Die Haltbarkeit dürfte aber darunter leiden, wenn man auf Vorrat macht. Ich hab nur 0,75 Liter Sirup gemacht, der war bald mal weggetrunken.

      Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 13.06.2016 um 16:20 Uhr

      Liebe annymay, da Sie mit der Zubereitung mittlerweile sicher schon fertig sind - Wie ist der Saft geworden? Wir freuen uns über Ihren Erfahrungsbericht! Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. aerofit
    aerofit kommentierte am 05.06.2016 um 09:35 Uhr

    Die Einsiedehilfe werde ich das nächste Mal weglassen - der ganze Sirup bekommt dadurch einen auffällig unangenehmen, chemischen Geschmack.

    Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche