Hörnli-Gemüse-Gratin mit Truthahnbrust

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Hörnli
  • 300 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 2 Mittlere Zucchetti
  • 200 g Geräucherte Truthahnbrust
  • In schmale Scheibchen, dann in Streifchen geschnitten
  • 1 Kleine Zwiebel abgeschält gehackt
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Esslöf. Butter
  • 200 ml Halbrahm
  • 2 Eier
  • 100 g Gruyère frisch gerieben
  • Salz
  • Pfeffer

Die Hörnli in ausreichend kochend heissem Salzwasser knapp weich gardünsten, dabei zirka zwei min vor Ende der Kochzeit die Tiefkühlerbsen beigeben. Alles abschütten, abgekühlt abschrecken, damit die Teigwaren nicht zusammenkleben, und abrinnen.

Während die Teigwaren gardünsten, die Zucchetti reinigen und ungeschält in schmale Scheibchen schneiden.

In einer beschichteten Pfanne die Butter erhitzen. Die Zwiebel darin andünsten. Die Zucchetti beigeben, mit Salz und Pfeffer würzen und unter häufigem Wenden in etwa fünf Min. rösten. Später Erbsen, Truthahnbrust, Hörnli und die frisch fein geschnittene Basilikumblätter einrühren und alles zusammen in eine weite, gut gebutterte Auflaufform Form.

Halbrahm, Eier und die Hälfte des Gruyères gut mixen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Über den Gratin gleichmäßig verteilen. Mit dem übrigen Käse überstreuen.

Den Hörnligratin im auf 220 Grad aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten zwanzig bis fünfundzwanwig min backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hörnli-Gemüse-Gratin mit Truthahnbrust

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche