Hochzeitstorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für den Teig:

  • 2 Pkg. Backpulver
  • 700 g Margarine
  • 700 g Zucker
  • 12 große Eier
  • 700 g Mehl

Für die Marzipanfüllung:

Für die Glasur:

  • 500 g Staubzucker (gesiebt)
  • 250 g Glukosesirup (oder Agavendicksaft)
  • 150 g Palmfett (oder Erdnussfett, kein hartes Plattenfett)
  • 2 Eiklar
  • 50 g Maizena (Maisstärke, zum Ausrollen)

Für die Dekoration:

  • 20 Rosenblüten (ganze Köpfe, ungespritzt oder Marzipanrosen)
  • 100 g Zucker
  • 2 Eiklar

Für die Hochzeitstorte zunächst 3 Springformen in den Größen 16, 22 und 28 cm ø einfetten. Die Rosenblüten für die Verzierung sollten 2-3 Tage im Voraus hergestellt werden (siehe unten).

Für den Rührteig Mehl und Backpulver in eine große Backschüssel sieben. Margarine und Zucker mit dem Handrührer leicht cremig aufschlagen. Dann nach und nach die Eier abwechselnd mit Mehl hinzfügen. Den Teig gleichmäßig in die 3 Formen füllen. Im aufgeheizten Backrohr bei 160 Grad ungefähr 1 Stunde lang backen. Mit einem Zahnstocher die Garprobe machen.

Die Böden etwas auskühlen lassen und aus den Formen nehmen. Jeder Boden sollte ungefähr 5 bis 6 Zentimeter hoch sein. Die erkalteten Tortenböden je einmal horizontal teilen.

Das Marzipan kleinschneiden und mit Staubzucker plus Cointreau zu einer glatten Masse durchrühren. Orangensaft mit Zitronensaft mischen. Die Flüssigkeit mit dem Handrührer langsam unter Marzipanmasse mischen. Jeweils die untere Hälfte des Tortenbodens mit der Marzipanmasse bestreichen und mit den Orangenfilets belegen. Ränder und Mitte frei lassen. Später die je obere Hälfte nochmal auflegen und leicht glatt drücken.

Palmfett, Staubzucker, Agavendicksaft und Eiklar gemächlich durchrühren. Nun Maizena (Maisstärke) auf die Arbeitsplatte streuen und die elastische Zuckermasse mit der Hand durchkneten. Vorsichtig auswalken und über die Tortenböden legen. Einfacher geht das mit einem kurzen Besenstiel. Damit den Überzug einfach zusammenrollen und dann über dem jeweiligen Boden nochmal abrollen. Sollte die Masse zu weich sein, kann man sie auch einfach über die Böden aufstreichen. Nun vorsichtig die bezogenen Böden übereinandersetzen.

Für die Verzierung die Rosenblüten abspülen. Von einigen Rosenköpfen nur einzelne Blütenblätter verwenden. Das Eiklar durchrühren und die Blütenblätter oder ganzen Rosenköpfen damit bepinseln. Anschließend den Zucker darüber streuen oder im Zucker wälzen. Die Röschen abtrocknen und diesen Vorgang ein- oder zweimal wiederholen. Dafür braucht man aber zwei bis drei Tage Zeit!

Die Hochzeitstorte kühl stellen und erst kurz vor dem Servieren verzieren.

Tipp

Wer für keine Marzipanglasur herstellen möchte, kann die Hochzeitstorte auch mit Schokoladenglasur überziehen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Hochzeitstorte

  1. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 04.12.2015 um 14:37 Uhr

    sieht toll aus

    Antworten
  2. sahnehäubchen
    sahnehäubchen kommentierte am 29.08.2014 um 10:39 Uhr

    Liebe Redaktion, in diesem Rezept fehlt beim Teig die Mehlangabe.

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 29.08.2014 um 12:54 Uhr

      Liebe sahnehäubchen! Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben das Rezept bereits überarbeitet. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche