Hochzeitscupcakes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für den Teig:

  • 150 ml Milch
  • 150 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 50 g Maisstärke
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 TL Ahornsirup
  • 125 Butter (weich)
  • 150 g Walnüsse

Für die Verzierung:

  • Marmelade (hell)
  • Rollfondant (weiß)
  • 1 Eiweiß
  • 20 g Puderzucker
  • Zuckerperlen
  • 50 g Magic Decor
  • 40 g Wasser (warm, bzw. nach Packungsanleitung des Magic Decors)

Für die Hochzeitscupcakes zunächst den Teig vorbereiten.

Dafür die Milch aufwallen lassen. In einem andere Topf die Hälfte des Zuckers karamellisieren, er soll dabei nur leicht Farbe annehmen. Mit der kochenden Milch ablöschen, dabei ständig rühren und 2 Minuten unter durchgehendem Rühren leicht köcheln. Dabei sollten sich eventuelle Klumpen auflösen.

Backrohr vorwärmen auf 200 °C Ober-/Unterhitze bzw. 175 °C Heißluft. Muffinsförmchen herrichten.

Maisstärke, Mehl, Backpulver, Salz und den restlichen Zucker vermengen. Eier und Butter unterziehen. Die Karamellmilch und den Ahornsirup hinzufügen und alles zu einem cremigen Teig verrühren. Die gehackten Walnüsse unterziehen.

Den Teig am besten mit einem Esslöffel maximal 2/3 hoch in die Förmchen füllen. Im aufgeheizten Backrohr etwa 30 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Die Marmelade erwärmen und glattrühren. Dann die Muffins damit gleichmäßig bestreichen.

Das Rollfondant auf etwas Staubzucker (damit es nicht anklebt) dünn ausrollen und Kreise in der Größe der Muffins ausstechen. Vorsichtig auf die Muffins darauflegen.

Wer die Muffins mit Spritzglasur verzieren möchte, diese aus gesiebtem Puderzucker und Eiweiß anrühren, in ein Backpapier-Stanitzel oder einen Spritzsack mit sehr kleiner Tülle füllen und das gewünschte Muster aufspritzen. Mit Zuckerperlen verzieren.

Für die Spitzen Magic Decor und Wasser gut verrühren, auf Silikonmatten mit Spitzenmuster (zum Beispiel in Herz- und Sternform oder als Bordüre) auftragen und überschüssige Masse mit einem Spatel gut wegstreichen. Nach Packungsanleitung im Backrohr fest werden lassen. Sehr vorsichtig aus dem Silikon lösen, damit das Muster nicht reißt.

Damit die Spitzen auf dem Fondant halten, vor dem Aufsetzen mit ein wenig Wasser einpinseln. Setzt man die Spitzen nicht flach auf die Hochzeitscupcakes, kann man die Endpunkte mit Spritzglasur festmachen und mit Zuckerperlen verzieren.

Tipp

Auf die Hochzeitscupcakes ganz nach Belieben filigrane Muster aufspritzen, wie zum Beispiel Ringe.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 3 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Hochzeitscupcakes

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche