Hirsesoufflé-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Boden:

  • 50 g Brauner Rohrzucker (*)
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 60 g Butter
  • 1 Ei

Soufflé::

  • 140 g Hirse
  • 500 ml Vollmilch
  • 3 Eier
  • 50 g Mandelkerne (gerieben)
  • 1 EL Honig
  • 50 g Schlagobers
  • 1 Prise Salz

Sangria::

  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 3 Orangen (unbehandelt)
  • 1000 ml Traubensaft (rot)
  • 2 Teelöffel Agar Agar (oder roten Tortenguss für 1 Liter Flüssigkeit)

Dekoration:

  • 50 g Mandelblättchen
  • 200 ml Schlagobers

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

(*) wer keinen braunen Zucker mag, kann auch Haushaltszucker verwenden

Dinkelboden: Dinkelvollkornmehl, Backpulver und Zucker vermengen. Jetzt die Butter und zum Schluss das Ei unterziehen. In eine beschichtete, eingefettete geben (28 cm ø) aufstreichen und eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Jetzt in das Backrohr schieben (E-Küchenherd 180-190 Grad , Gasherd Stufe 3) und Zehn min (im Gas- bzw. Umluftherd; bei Ober- und Unterhitze Fünf min länger) backen, bis er leicht braun wird.

Sangria: Die Zitrone und Orangen in Scheibchen schneiden. Die Zitronenscheibchen und die Endstücke der Orangen in eine ausreichend große Schüssel Form. Von den großen, schönen Orangenscheiben die Schale klein schneiden. Die Scheibchen mit in die Backschüssel Form und mit dem Traubensaft begießen. zur Seite stellen und ziehen lasen.

Soufflé: Die Hirse in der Milch aufwallen lassen und zwei min weiterkochen. Den Kochtopf (mit Deckel) in eine Wolldecke einpacken; eine halbe Stunde zum Quellen zur Seite stellen. Die Eier trennen. Die Dotter mit den geriebenen Mandelkerne, dem Honig sowie dem Schlagobers gut vermengen, die erkaltete Hirse unterziehen. Die Eiklar mit der Prise Salz steif aufschlagen und unter die Hirsemasse heben.

Den Boden aus dem Herd nehmen und das Hirsesoufflé darauf verstreichen. alles zusammen in das Backrohr stellen und weitere 25 bis eine halbe Stunde (Gas und Umluft; bei Ober- und Unterhitze etwa 10 min länger) backen, bis die Oberfläche hellbraun ist. Die Ofentür in den ersten 15 min nicht öffnen, da das Soufflé sonst zusammenfällt. Nach dem Backen den Kuchen vorsichtig von dem Rand lösen und auskühlen.

Guss: Die Sangriafluessigkeit von der Sangria abschütten (vielleicht durch ein Sieb, wenn sich Kerne darin befinden). Die Flüssigkeit mit Agar Agar unter Rühren aufwallen lassen und wenigstens 1½ min machen. Falls Tortenguss verwendet wird, nach Packungsanweisung kochen. Etwas Guss als Gelierprobe in den Kühlschrank stellen.

Kuchen: Die Orangenscheiben auf dem Kuchen gut gleichmäßig verteilen, so dass er ganz bedeckt ist, und ein weiteres Mal in die Tortenspringform setzen. Den Guss, sobald er geliert, über den Kuchen Form und den Kuchen abgekühlt stellen.

Nach zirka 120 Minuten den Kuchen vorsichtig von dem Rand lösen, auf eine Kuchenplatte stellen und den Rand mit Mandelblättchen und geschlagenem Obers zu Tisch bringen.

Tipp: - Der Kuchen kann auch mit Milchreis zubereitet werden. Einfach die Hirse durch Milchreis ersetzen.

- Wer mag, kann genauso einen Schuss Rotwein in die Sangria Form.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hirsesoufflé-Kuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche