Hirsepuffer mit Möhrenquark

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Ganze Hirse
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 1 md Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Sonnenblumenkerne (leicht angeroest.)
  • 1 Ei
  • 1 EL Vollkornsemmelbrösel
  • Meersalz
  • Muskat
  • 3 EL Petersilie (glatt)
  • Kokosfett (zum Braten)

Möhrenquark:

  • 1 md Karotte
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 125 g Topfen
  • 0.5 Tasse Milch
  • Meersalz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Sprossen bzw. frische Küchenkräuter als Garnitur

Hirse heiß abwaschen und in kochender Gemüsesuppe bei milder Energiezufuhr zirka eine halbe Stunde gardünsten. Mit dem Mixstab zerkleinem und gehackte Zwiebel, zerdrückte Ei, Sonnenblumenkerne, Knoblauchzehe, Muskatnuss, Meersalz, Semmelbrösel und Petersilie dazugeben. Alles gut miteinander mischen und zirka eine halbe Stunde stehen. Ca. 8 flache Bratlinge formen und in heissem Kokosfett goldgelb rösten. Zwischenzeitlich Mohre von der Schale befreien und grobraspeln, mit Saft einer Zitrone beträufeln. Topfen mit Milch und Gewürzen anrühren und mit der Mohre mischen. Mit Sprossen beziehungsweise frischen Kräutern garnieren und zu den Hirsepuffern zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Hirsepuffer mit Möhrenquark

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche