Hirsepuffer mit Ananaskraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Die Hirsepuffer:

  • 1.5 Tasse Hirse
  • 500 ml Gemüsesuppe
  • 2 Teelöffel Olivenöl
  • 2 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Majoran
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Eier
  • Haferflocken (zum Binden)
  • Vollkornbrösel
  • Öl (zum Ausbacken)

Für Das Ananaskraut:

  • 2 EL Butter (oder Margarine)
  • 1 Zwiebel
  • 4 Scheiben Ananas
  • 500 g Sauerkraut
  • 2 Tasse Gemüsesuppe
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 2 EL Honig
  • 1 Pk. Kresse

Die Hirse abspülen, in die kochende Gemüsesuppe Form und bei mittlerer Hitze 20 Min. ausquellen. Die feingehackten Zwiebeln im Öl goldgelb rösten und unter den Hirsebrei vermengen. Mit Salz, Pfeffer und dem Majoran würzen, den feingeschnittenen Schnittlauch und die Eier unter die abgekühlte Menge ziehen und mit den Haferflocken binden. Aus der Menge mit nassen Händen kleine Puffer formen, in den Vollkornbröseln auf die andere Seite drehen und im heissen Öl goldgelb rösten. Für das Kraut die Butter in einem Kochtopf erhitzen und die feingehackte Zwiebel darin anbraten. Die in kleine Würfel geschnittene Ananas und das Kraut hinzfügen, mit der Gemüsesuppe auffüllen, mit Salz, Pfeffer und den Pfefferkörnern würzen und bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze eine halbe Stunde auf kleiner Flamme sieden. Nochmals nachwürzen, mit dem Honig süssen und zum Schluss die verlesene Kresse unterrühren. Die Hirsepuffer anrichten, das Ananaskraut darüber gleichmäßig verteilen und auf der Stelle zu Tisch bringen.

getippt: Thomas ausgesucht: Eli **

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Hirsepuffer mit Ananaskraut

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche