Hirsebrot oder Hirsefladen - Basisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 200 g Hirse (fein gemahlen)
  • 2 Handvoll Karotten; fein
  • Geraspelt Oder
  • Gekeimte Sojabohnen Oder
  • Hokkaidokürbis
  • 1 Tasse Wasser (Menge anpassen)
  • 0.25 Tasse Erst- u. kaltgepr.Olivenöl
  • 5 EL Chufas-Nüssli
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 Teelöffel Agar-Agar
  • 1 Teelöffel Guarkernmehl
  • 1 Teelöffel Fermentgetreide
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Koriander
  • 1 Prise Bohnenkraut

Die Hirse fein mahlen und in eine große Weitling Form. Alle anderen Ingredienzien hinzfügen und gut verrrühren, bis eine geschmeidige Menge entsteht.

So lange Wasser hinzfügen, bis der Teig leicht von dem Löffel reisst.

Den Teig in eine gutgefettete längliche, hohe Keramikform Form und bei 180 °C ungefähr 40 Min. backen. Das Brot bleibt so hoch, wie der Teig eingefüllt wird.

Denselben Teig kann man genauso für Hirsefladen verwenden. Man kann dann stett des Gemüses genauso frische, gehackte Küchenkräuter, z.B.

Schnittlauch, Dill oder Beinwell, einrühren.

Der Teig wird zu runden Fladen ausgerollt und auf ein mit Pergamtenpapier ausgelegte Blech gegeben und bei 160 Grad 20 min gebacken. Die Fladen können noch warm mit Butter bestrichen gegessen werden.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Hirsebrot oder Hirsefladen - Basisch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche