Hirse-Bällchen auf Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

  • 250 ml Gemüsebouillon
  • 100 g Hirse
  • 1 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 1 sm Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 2 EL Cashew-Nüsse
  • 1 EL Rosinen
  • 2 Gschwellti, von dem Vortag grob gerieben
  • 1.5 EL Ruchmehl
  • 1 Eidotter (frisch)
  • 2 EL Rucola
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • 75 g Tilsiter
  • 2 EL Sesamsaat
  • Erdnussöl
  • 500 g Peretti-Paradeiser
  • 1 EL Balsamicoessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rucola

Hirse-Bällchen: Gemüsebouillon zum Kochen bringen, Hirse beifügen, bei geschlossenem Deckel in etwa Zwanzig min bei kleinster Temperatur leicht wallen.

Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl in einer Pfanne warm werden, Zwiebel und Knoblauch beifügen, andämpfen; Cashew-Nüsse und Rosinen beifügen, kurz mitdämpfen.

Zur Hirse Form, abkühlen.

Gschwellti mit Ruchmehl, Eidotter und Rucola vermengen, mit Salz und wenig Pfeffer würzen.

Formen: Aus der Menge auf der Stelle große Bällchen formen, Käsewürfel in die Mitte Form, gut verschließen. Bällchen in Sesamsamen auf die andere Seite drehen.

Erdnussöl zum Braten in einer Pfanne heiß werden, Bällchen portionsweise ringsum goldgelb rösten, warm stellen.

Gebratene Paradeiser: Paradeiser in Scheibchen schneiden; in derselben Bratpfanne kurz rösten, mit Aceto balsamico und - nach Bedarf - Salz und Pfeffer würzen, anrichten, Bällchen darauf gleichmäßig verteilen, mit Rucola garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hirse-Bällchen auf Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche