Hirschrückensteak Mit Apfel-Erdapfel-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 1 Teelöffel Koriander
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Wacholderbeeren
  • 3 Gewürznelken
  • 0.5 Teelöffel Zimt
  • 0.5 Teelöffel Kardamom
  • 2 Hirschrückensteaks à 120 g
  • 250 g Erdapfel (festkochend)
  • 2 Äpfel (Boskop)
  • 80 ml Schlagobers
  • 1 Eidotter
  • 100 ml Wildfond
  • 2 EL Preiselbeeren
  • 1 EL Butter (kalt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Butter
  • Butterschmalz

Koriander, Lorbeergewürz, Pfeffer, Rosmarin, Wacholderbeeren, Thymian, Nelken, Zimt und Kardamom in einen Handrührer Form, zu einer feinen Gewürzmischung verquirlen und durch ein Sieb aufstreichen.

Die Hirschrückensteaks gut parieren (alle Sehnen und Haut entfernen), mit der Kräutermischung einreiben und 2 Stunden ziehen.

Erdäpfeln und Äpfel von der Schale befreien, in feine Scheibchen schneiden. Nun dachziegelartig in eine ausgebutterte Gratinform schichten, mit Salz und Pfeffer würzen. Schlagobers mit Eidotter mixen, mit einer Spur Muskatnuss würzen und über die Erdäpfeln und Äpfel Form. Im Herd bei 180 °C das Gratin ungefähr 25-30 Min. goldgelb backen.

Die marinierten Steaks mit Salz würzen und in einer Bratpfanne mit Butterschmalz bei leichter Temperatur rosa rösten. Aus der Bratpfanne nehmen und warm stellen. Den Bratensatz mit Wildfond löschen, ein wenig kochen, mit Preiselbeeren und kalter Butter verfeinern.

Die Steaks mit dem Gratin anrichten und mit der Sauce überziehen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hirschrückensteak Mit Apfel-Erdapfel-Gratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche