Hirschkeule mit Hagebuttensauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Hirschkeule; ohne Knochen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oranenschale; abgerieben
  • 4 Wacholderbeeren (zerdrückt)
  • 1 Prise Neugewürz
  • 0.5 Teelöffel Ingwer (gemahlen)
  • 3 EL Hagebuttenmark
  • 50 g Räucherspeck; durchwachsen in dünnen Scheibchen
  • 1 Bund Suppengrün
  • 200 ml Weisswein (trocken)
  • 40 g Butter (eiskalt)

Das Backrohr eines Mikrowellen-Kombigerätes auf 200 °C aufheizen.

Die Hirschkeule häuten und mit einer Mischung aus Gewürzen einreiben. Mit der Hälfte des Hagebuttenmarks bestreichen und mit Speck überdecken. In eine reichlich große Mikrowellenform Form und das kleingeschnittene Suppengrün darumlegen.

Das Fleisch 35 bis 40 Min. bei 360 Watt und 200 °C (180 °C Heissluft) offen rösten. Nach 15 Min. die Keule mit dem Wein begiessen und das übrige Hagebuttenmark untermengen.

Etwa 10 Min. vor Ende der Garzeit Speck abnehmen und das Fleisch bei geschlossenem Deckel fertig gardünsten. Speck in Würfel schneiden.

Die Keule mit Aluminiumfolie umhüllt noch ein paar min ruhenlassen. Den Bratensatz in der geben mit einem Backpinsel lösen und den Fond durch ein Sieb aufstreichen. Die kalte Butter in kleinen Flöckchen nach und nach mit einem Dchneebesen unter die Sauce aufschlagen.

Keule in Scheibchen schneiden, mit den Speckwürfeln überstreuen und mit der Sauce begiessen.

Als Zuspeise Schlupfnudeln und Rosenkohl anbieten.

Getränk: trockener und doch fruchtiger Gewürztraminer

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hirschkeule mit Hagebuttensauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche