Hirschkalbsrücken in Thymiansauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Zugeputzter Hirschkalbsr
  • 150 g Spickspeck
  • 0.5 sm Sellerie (Knolle)
  • 2 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 2 Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 ml Rotwein
  • 1 Teelöffel Dijonsenf
  • 1 EL Preiselbeeren
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeergewürz
  • Butter
  • 100 ml Obers
  • 125 ml Rindsuppe
  • 1 EL Sauerrahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl (zum Braten)

Spickspeck in in etwa ½ cm breite und in etwa 10 cm lange Stifte schneiden, im Tiefkühlfach anfrieren (lässt sich dann leichter spicken). Den zugeputzten Rücken parallel zur Faser spicken. 1 Zwiebel, Karotte und Sellerie reinigen, in in etwa 1 cm große Würfel schneiden. In einer Bratenpfanne ein kleines bisschen Öl erhitzen, Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen; auf beiden Seiten braun anbraten. Zwiebel-, Karotten- und Selleriewürfel samt dem Thymian in die Bratpfanne Form. Hirschkalbsrücken im auf 220 Grad aufgeheizten Rohr 10 bis 12 Min. rosa rösten.

Inzwischen in einer Bratpfanne ein klein bisschen Butter zergehen. Wacholderkörner glatt drücken, mit der in Scheibchen geschnittenen Knoblauchzehe anschwitzen. Mit Rotwein löschen, Lorbeergewürz beifügen, kochen. Senf und Preiselbeeren kurz mitköcheln, folgend abgießen.

Fleisch aus dem Rohr Form, in Aluminiumfolie einschlagen. Bratensatz mit Rindsuppe und Obers aufgiessen, kurz durchkochen. Durch ein Sieb zur Sauce seihen. Diese Sauce mit ein kleines bisschen kalter Butter und Sauerrahm binden und wiederholt nachwürzen.

Hirschkalbsrücken in etwa 1 cm dicke Scheibchen schneiden und mit der Sauce auf Tellern anrichten. Dazu passen Serviettenknödel.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hirschkalbsrücken in Thymiansauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche