Hirnschnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Kalbshirn
  • 1 Zwiebel (fein geschnitten)
  • Butter (zum Anbraten)
  • 2 Semmeln (altbacken)
  • Milch (zum Einweichen)
  • 2 Eidotter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Toastbrot (Scheiben)

* Hirnschnitten eignen sich ohne Zuspeise sehr gut für ein spätes Frühstück, mit gedämpften frischen Pilzen und grünem Blattsalat zu einem exquisiten Mittag- bzw. Abendessen.

Kalbshirn wird ein paarmal in frisches, kaltes Wasser gelegt, bis alles zusammen Blut ausgeschwemmt ist. Als nächstes von Neuem ein paar min lang in lauwarmes Wasser Form, häuten und gut abrinnen. Zusammen mit feingehackter Zwiebel rösten Sie das Hirn mit Butter ringsum an. Abkühlen und hacken.

Die Semmeln werden abgerieben, in Milch eingeweicht, ausgedrückt und mit den Eidotter gut vermischt. Salzen, mit Pfeffer würzen und mit der gehackten, kalten Hirnmasse vermengen. Diese Menge grosszügig auf Toastbrotscheiben aufstreichen und dann im Bratrost überbacken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Hirnschnitten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche