Himbeertraum exotisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 150 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 1 EL Mehl
  • 50 g Kochschokolade, etwa (1/2 Töpfchen)

Fruchtfüllung::

  • 1 bowl Himbeeren (ca.145 g Abtropfgewicht)
  • 1 Pk. Tiefgekühlte Himbeeren (etw 300 g)
  • 0.5 Tasse Wasser (ca. 0, 1 Liter)
  • 2 EL Maizena (Maisstärke) (gehäuft)
  • 1 EL Zucker (nach Geschmack)
  • 1 Pk. Tortenguss

Creme:

  • 5 Blatt Gelatine (weiss)
  • 250 ml Orangen (Saft)
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Zucker (nach Geschmack)
  • 0.5 Tasse Wasser
  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • 3 Dotter
  • 4 EL Blue Curacao (ein Likoe von intensiver b
  • Farbe, auch "Blauer Engel" genannt)
  • 500 ml Schlagobers

Dekoration:

  • 200 ml Schlagobers (circa)

Für die Verzierung zwölf gefrorene Himbeeren auf ein Stück Küchenrolle legen, damit die Flüssigkeit aufgesogen wird. Für die Fruchtfüllung von dem Himbeersaft aus der Dose eine halbe Tasse abnehmen und darin Tortenguss und Maizena (Maisstärke) anrühren. Die restlichen gefrorenen Himbeeren gemeinsam mit den Früchten aus der Dose, dem restlichen Himbeersaft, einer halben Tasse Wasser sowie dem Zucker in einem Kochtopf aufwallen lassen. Die Tortengussmischung untermengen, von Neuem aufwallen lassen und dann abkühlen (das Abkühlen dauert ungefähr eine halbe Stunde). Ab und zu umrühren.

In der Zwischenzeit für den Biskuitteig die Eier mit dem Zucker cremig aufschlagen, bis der Zucker sich vollständig gelöst hat. Jetzt die gemahlenen Haselnüsse sowie das Mehl unterziehen. Das Backrohr auf 170 Grad vorwärmen. Den Boden einer Tortenspringform bzw. einer Margeritenform mit Pergamtenpapier ausbreiten, den Teig darin gleichmäßig verteilen und in etwa 25 min backen. Das Pergamtenpapier abziehen und den Boden abkühlen. Jetzt die Kochschokolade zerrinnen lassen, eine Seite des Tortenbodens damit bestreichen und abtrocknen.

Für die Krem die Gelatineblaettchen in kaltem Wasser zerrinnen lassen.

Die Zitrone auspressen und den Saft einer Zitrone mit Orangensaft, drei Eidotter und Zucker in einen Kochtopf Form. Das Eiklar wird nicht gebraucht. Die Saftmischung zum Kochen bringen. Inzwischen das Puddingpulver mit dem Wasser anrühren und dann in den Saft untermengen, noch einmal zum Kochen bringen und den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen. Die Gelatine auspressen und mit dem Quirl unter den heissen Pudding ziehen, sie löst sich dabei auf. Danach den Likör unterziehen, der Pudding wird grün.

Die Krem abkühlen (vielleicht die Backschüssel in das kalte Wasserbad stellen, damit es schneller geht) und ab und zu umrühren.

In der Zwischenzeit das Schlagobers steif aufschlagen und den Biskuitboden auf die andere Seite drehen, so dass die Schokoladenseite unten liegt. Den Springformrand wiederholt deshalb setzen, die Himbeermasse hineingeben und die Oberfläche glatt aufstreichen. Mit dem Quirl das Schlagobers unter den Pudding ziehen.

Die Krem hat jetzt eine lindgrüne Farbe.

Die Menge auf die Himbeerschicht befüllen und die Oberfläche glatt aufstreichen. Mit einem Zackenschaber Wellenlinien hinein ziehen. Die Torte für zwei bis drei Stunden in den Kühlschrank stellen. Darauf vorsichtig mit einem Küchenmesser den Springformrand ablösen und zwölf Sahnetupfer auf den Rand spritzen. Die Tupfer mit jeweils einer Himbeere krönen und die Torte auf der Stelle zu Tisch bringen.

Tipp: Es ist wichtig, die Himbeeren erst kurz vor dem Servieren auf die Sahnetupfer zu setzen, denn sie Form noch immer Saft ab und würden sonst die Sahnedekoration verfärben.

Tipp: Verwenden Sie ruhig bessere Schokolade - umso herrlicher schmeckt das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Himbeertraum exotisch

  1. Gewinn
    Gewinn kommentierte am 24.04.2014 um 14:24 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche