Himbeertoertchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 150 g Haferflocken
  • 50 g Butter (oder Margarine)
  • 2 Eier
  • 50 g Honig
  • 3 EL Wasser
  • 1 EL Öl
  • 100 g Marillen-Topfen
  • 200 g Frische Himbeeren (ersatz
  • Weise Brombeeren bzw.
  • Heidelbeeren

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

Für Schwangere und Stillende: Leichtes Gebäck

Während der Schwangerschaft und Stillzeit müssen Sie nicht auf Süsses verzichten. Es sollte nur reich an wertvollen Nährstoffen sein. Damit Sie im ersten Heisshunger nicht wahllos zu Zuckerzeug greifen, sollten Sie immer eine gesunde Leckerei im Vorrat haben. Diese Torteletts regen die Verdauung an, sind mild und unterstützen die Milchbildung. Ganz Empfindliche können die Torteletts mit Kompottobst statt mit frischen Früchten belegen.

Das Backrohr auf 200 °C (Gas Stufe 3) vorwärmen. Die Haferflocken in einer Bratpfanne ohne Fett behutsam anrösten. Als nächstes von dem Küchenherd ziehen, das Fett dazugeben und zerrinnen lassen, abgekühlt stellen. Die Eier trennen. Eidotter mit Honig und dem Wasser cremig rühren, unter die Haferflocken ziehen. Als nächstes Eiklar steifschlagen und unterrühren. 8 Tortelettförmchen mit Öl ausstreichen, den Teig auf die Förmchen gleichmäßig verteilen und verstreichen. Im heissen Backrohr auf der Mittelschiene 20 Min. backen. Als nächstes stürzen und auskühlen. Den Topfen auf die Törtchen aufstreichen, mit Himbeeren belegen.

Die Torteletts können Sie nach Wahl mit frischen Früchten der Saison belegen - am besten immer nur eines auf einmal. Sie sich luftdicht verpackt im Kühlschrank bis zu 2 Wochen behalten.

Wer selten süssen Hunger hat: Im Tiefkühlfach bleiben die Torteletts bis zu 2 Monate frisch.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Himbeertoertchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche