Himbeer-Panna-Cotta

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 175 g Himbeeren
  • 2 Blatt Gelatine
  • 35 g Kristallzucker
  • Saft von einer 1/2 Zitrone
  • 1 EL Himbeergeist

Oberscreme:

  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 1/2 Blatt Gelatine
  • 100 ml Schlagobers (-sahne)
  • 15 g Honig
  • Vanilleschote

Garnitur:

Förmchen mit kaltem Wasser ausspülen und kalt stellen.
Für das Püree Himbeeren verlesen und putzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ca. 50 g Himbeeren für die Einlage reservieren.
Übrige Beeren mit Zucker, Zitronensaft und Himbeergeist pürieren und durch ein Sieb streichen. Wenig Püree über Wasserdampf erwärmen. Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen. Mit dem restlichen Püree verrühren. Reservierte Beeren unterheben, die Mischung in die Förmchen füllen und ca. 2 Stunden kühlen.
Oberscreme: Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Obers mit Honig, Vanillemark und -schote verrühren, aufkochen und vom Herd nehmen. Gelatine gut ausdrücken und in der warmen Obersmischung auflösen. Mischung auskühlen lassen. Vanilleschote entfernen, die Oberscreme auf das gestockte Himbeerpüree gießen und ca. 4 Stunden kühlen. Vor dem Anrichten Himbeeren für die Garnitur verlesen. Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, Panna Cotta auf Teller stürzen, mit Himbeeren, Minzeblättern garnieren.

Tipp

Die halbe Menge Schlagobers kann durch Magerjogurt ersetzt werden.

Statt Himbeeren können auch andere Früchte wie Marillen (Aprikosen), Preiselbeeren, Erdbeeren usw. verwendet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
8 3 0

Kommentare32

Himbeer-Panna-Cotta

  1. anna1609
    anna1609 kommentierte am 17.07.2016 um 21:46 Uhr

    klingt grundsätzlich gut, aber 2 Portionen stimmt nicht oder? Ausserdem möchte ich die Creme auch im Glas belassen, wie auf dem Foto und nicht stürzen, somit müsste ich die Creme 2h kühlen und dann 2h das Püree drauf oder?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 18.07.2016 um 16:19 Uhr

      Liebe anna1609, die Portionenangabe kommt natürlich auf die Größe der Gläser an. Die von Ihnen vorgeschlagene Zubereitungsart sollte gut funktionieren. Viel Spaß beim Nachkochen! Wir freuen uns über Ihren Erfahrungsbericht. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. soraja29
    soraja29 kommentierte am 16.12.2015 um 16:30 Uhr

    Super

    Antworten
  3. ninibini 1
    ninibini 1 kommentierte am 15.10.2015 um 21:08 Uhr

    Sehr gut! Nicht schwer zu machen

    Antworten
  4. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 24.08.2015 um 15:49 Uhr

    Hat sehr gut geschmeckt.

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche