Himbeer-Oberstorte mit Brandteigböden

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

8 Stücke:

  • 65 g Butter
  • Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 125 g Gesiebtes Mehl (Typ 405)
  • 4 Eier (Grösse L)

Füllung:

  • 350 g Himbeerkonfitüre (am besten selbst gemacht)
  • 8 Gelatine (weiss)
  • 625 g Schlagobers
  • 50 g Staubzucker
  • 400 g Himbeeren

1. Für die Böden 250 ml Wasser mit Butter, 1 Prise Salz und Zucker aufwallen lassen. Das Mehl hineingeben und mit einem Kochlöffel herzhaft rühren, bis sich die Ingredienzien zu einem Kloss verbinden. 3-4 Min. bei mittlerer Hitze weiterrühren, es setzt sich eine schmale Teigschicht am Topfboden ab. Dann den Brandteig in ein Weitling umfüllen und ein klein bisschen auskühlen. zu Beginn ein Ei unterziehen, bis es ganz von der Menge aufgenommen wurde, nach und nach die übrigen Eier unterarbeiten. Den Brandteig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Grösse 9) befüllen.

2. Das Backrohr auf 225 Grad vorwärmen. 2 Bleche mit Pergamtenpapier ausbreiten. Jeweils einen Kreis von 22 cm ø darauf markieren und auf der äusseren Markierung des Kreises einen Teigring spritzen. Im Abstand von 2 cm parallel zum ersten zwei weitere, dementsprechend kleinere Ringe aufspritzen. In die Mitte eine kleine Rosette setzen. Den Boden in der Ofenmitte eine halbe Stunde backen, auf die andere Seite drehen und weitere 5 min backen. In der Zwischenzeit aus dem restlichen Brandteig einen zweiten Boden aufspritzen und backen. Nach Fertigstellung beide Böden auf ein Gitter legen und auskühlen.

3. Himbeer-Marmelade in einem Kochtopf aufwallen lassen und unter Rühren 3-4 min kochen. Einen der beiden Böden auf der Oberseite dünn mit heisser Marmelade bestreichen und auf eine Tortenplatte legen. Den zweiten Boden von beiden Seiten mit Marmelade bestreichen.

4. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schlagobers mit Staubzucker steif aufschlagen. Gelatine tropfnass in einem kleinen Kochtopf bei geringer Temperatur zerrinnen lassen, dann mit einem Quirl unter das Schlagobers ziehen. 2/3 Schlagobers auf dem ersten Boden gleichmässig gleichmäßig verteilen, dabei den äusseren Rand freilassen. 200 g Himbeeren darauf legen und in das Schlagobers drücken. Darauf den zweiten Boden legen und leicht glatt drücken. Restliches Schlagobers in einen Spritzbeutel mit großer Stentülle geben und drei Sahnekreise mit 2 cm Abstand auf die Oberfläche spritzen (Man kann sich dabei gut an den noch erkennbaren Brandteigkreisen der Böden orientieren). Keine Schlagobers in die Mitte spritzen. Die Zwischenräume der Sahnekreise werden mit dicht an dicht stehenden Himbeeren (Öffnung nach unten) ausgefüllt.

5. Die erkaltete, aber noch streichfähige Himbeermarmelade mit einem Backpinsel dünn auf die Himbeeren aufstreichen, das gibt Glanz und Wohlgeschmack. Nach Fertigstellung die Torte für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Torte sollte nicht länger als 2-3 Stunden bis zum Servieren stehen. Zum Schneiden unbedingt ein Wellenschliffmesser, besser noch ein elektrisches Küchenmesser verwenden und nicht zu stark drücken.

Generell Himbeeren nur auslesen, nicht abspülen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Himbeer-Oberstorte mit Brandteigböden

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte