Hiddenseeer Aalsuppe - Mecklenburg-Vorpommern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Den küchenfertigen und abgezogenen Aal spülen und in 5 cm grosse Stückchen kleinschneiden. Das Grünzeug reinigen bzw. Schälen. Zwiebeln würfeln. Eine Erdapfel, die halbe Menge der gelbe Rübe, die halbe Lauchstange und die halbe Menge des Selleries dito grob würfeln.

Aal in einem Kochtopf mit Weisswein und Leitungswasser ansetzen und mit Salz würzen. Das grob geschnittene Grünzeug, einen halben Bund Dill, einen halben Bund Neugewürz, Petersilie, Lorbeer und Pfefferkörner dazugeben und das Ganze 10-12 min leicht auf kleiner Flamme sieden lassen. Danach den Aal herausnehmen und von den Gräten lösen. Die Fleischbrühe durch ein feines Geschirrhangl passieren und ein weiteres Mal aufwallen lassen. Das übrige Grünzeug blättrig kleinschneiden, in Fleischbrühe geben und 5 min leicht am Herd kochen lassen.

Aus Mehl und Eiern mit ein klein bisschen Salz und Muskat gewürzt einen Teig vermengen und mit einem TL kleine Knödel abstechen. Die Knödel in Salzwasser 5-6 Min. am Herd kochen. Die übrigen Küchenkräuter fein kleinschneiden.

Danach Aal und Knödel in Fleischbrühe geben, mit Salz und Pfeffer würzen und Petersilie und Dill dazumischen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hiddenseeer Aalsuppe - Mecklenburg-Vorpommern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche