Hessischer Schmandsonntagskuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 30 g Germ (frisch)
  • 45 g Zucker ((1))
  • 200 ml Milch (lauwarm)
  • 3 EL Öl
  • 375 g Mehl (Menge anpassen)
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Topfen (mager)
  • 125 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche (1)
  • 100 g Schlagobers
  • 2 EL Zucker ((2))
  • 375 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche
  • 100 g Schlagobers
  • 2 EL Zucker ((3))
  • 100 g Rosinen

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

Germ zerbröckeln, mit Zucker (1) und lauwarmer Milch durchrühren und fünfzehn bis zwanzig Min. gehen.

nach und nach Öl, Mehl und Salz unterziehen. Den Teig dann so lange gehen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit für den ersten Belag Magerquark, Sauerrahm bzw. Crème fraiche und Zucker (2) durchrühren.

Den Teig auswalken und auf einem geölten Blech nochmal zwanzig Min. gehen. Die Rosinen dann auf dem Teig gleichmäßig verteilen und in den Teig drücken. Den ersten Schmatbelag daraufstreichen und den Kuchen im auf 200 °C aufgeheizten ca. zwanzig Min. backen: die Belagoberflaeche soll goldgelb sein.

In der Zwischenzeit für den zweiten Belag Sauerrahm bzw. Crème fraiche, Schlagobers und Zucker (2) durchrühren. Den Belag nach den ungefähr Zwanzig min auf den Kuchen gleichmäßig verteilen und noch für ungefähr fünfzehn min in das Backrohr schieben.

Der Kuchen muss frisch und noch lauwarm gereicht werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hessischer Schmandsonntagskuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche