Hessischer Petzkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Fett (für das Blech )

Für den Teig:

  • 40 g Germ
  • 250 g Dinkelmehl
  • 250 g Mehl
  • 80 g Honig (Akazienhonig, oder Zucker)
  • 100 g Zucker
  • 300 ml Milch
  • 1 Prise Salz

Für den Belag 1:

  • 125 g Butter
  • 80 g Honig (Akazienhonig, oder Zucker)
  • 1 TL Zimt

Für den Belag 2:

  • 250 ml Schlagobers
  • 625 ml Sauerrahm
  • 8 EL Zucker
  • Zimt (nach Geschmack)

Für den Petzkuchen erst den Teig zubereiten.

Für den Teig etwas Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken und den zerbröselten Germ mit etwas Zucker und 4 EL lauwarmer Milch verrühren.

Zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Das Volumen sollte sich verdoppelt haben. Restliches Mehl in eine Schüssel geben, den Vorteig dazu und Butter, Milch, Zucker, sowie Honig miteinander verrühren.

Nochmals 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Danach auf einem vorbereiteten Blech ausrollen. Abermals 10 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Danach mit Daumen und Zeigefinger "Dellen" hineinpetzen (daher auch der Name Petzkuchen).

Für den 1. Belag Butter zerlassen, abkühlen und Honig, bzw. Zucker und Zimt unterrühren und auf den Kuchen verteilen. Bei 200 Grad (vorheizen) ca. 20 Minuten backen.

Für den 2. Belag Schlagobers mit Zimt und Zucker bzw. Honig nicht zu fest schlagen und dann den Sauerrahm unterrühren.

Den Belag auf den abgekühlten Petzkuchen geben und ca. 1 Stunde ziehen lassen.

Tipp

Der Petzkuchen ist ein ziemlich altes Rezept, von dem mir meine Oma erzählte, schon ihre Oma habe es benüzt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare3

Hessischer Petzkuchen

  1. omami
    omami kommentierte am 01.06.2014 um 12:32 Uhr

    Ich hab keine Ahnung, warum der so heißt. Ich bin geborene Hessin, an dem Namen ( meine Oma buk den immer) hängen einfach schöne Kindheitserinnerungen.

    Antworten
  2. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 01.06.2014 um 07:26 Uhr

    Ich dachte, der Kuchen heißt wegen des Honigs Petzkuchen, dem Meister Petz würde er sicher auch schmecken ;-)

    Antworten
  3. Renate51
    Renate51 kommentierte am 05.02.2014 um 10:58 Uhr

    gefällt mir,der Name ist süß

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche