Herzhafte Bratkartoffeln auf Grossmutterart

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g gekochte, geschälte Erdäpfel (vom Vortag)
  • 2 EL Butter-, Schweine- oder evtl. Gänseschmalz; bis 1/2 mehr
  • 1 Zwiebeln
  • 3 Scheiben Speck (durchwachsen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Geh. Tl Majoran
  • 0.5 Teelöffel Muskatblüte
  • 1 Teelöffel Kümmel

Unsere Grossmütter wussten durchaus noch richtig damit umzugehen und perfekte Bratkartoffeln zuzubereiten. Damals gab es wohl in jedem Haushalt eine schwere Eisenpfanne, die nie abgewaschen, sondern höchstens mit Zeitungspapier ausgewischt und dann nochmal mit einer Speckschwarte eingerieben wurde. Eine solche Bratpfanne ist selbstverständlich ideal. Allerdings nur dann, wenn sie wirklich beinahe täglich dafür benutzt wird - sonst wird das Fett ranzig. Verhunzt wurden die Bratkartoffeln erst viel später von denen, die glaubten, mit weniger Aufwand, Zeit und Geduld ginge es ebenfalls. Die Erdäpfeln schälen, in Scheiben hobeln und in einer reichlich großen Bratpfanne im heissen Schmalz zu Beginn fünf min rösten, erst dann in Ringe gehobelte Zwiebeln darauf gleichmäßig verteilen und den in Würfel geschnittenen, durchwachsenen Speck dazugeben; mit Salz, Pfeffer, zwischen den Fingerspitzen zerriebenem Majoran sowie der Muskatblüte würzen. Nach weiteren zwei bis drei min leisen Brätelns, derweil derer die Zwiebeln nur von unten durch die Kartoffelschicht gedämpfte Temperatur abkriegen, die Bratpfanne schütteln und vorsichtig schwenken, um jetzt die unten liegende Schicht nach oben zu befördern. Natürlich dürfen Sie ebenfalls die Bratschaufel zu Hilfe nehmen.

Jetzt den Kümmel gleichmäßig verteilen und ebenfalls durch Schütteln einrühren. Langsam weitere 20 min rösten, bis die Erdäpfeln "roesch" (wie man in Süddeutschland sagt) und herrlich kross sind.

Passt zu deftigen Fisch- und Fleischgerichten, auch zu Wurstsalat bzw. anderen herzhaften Dingen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare4

Herzhafte Bratkartoffeln auf Grossmutterart

  1. thereslok
    thereslok kommentierte am 21.12.2015 um 18:19 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 05.07.2015 um 05:49 Uhr

    super

    Antworten
  3. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 09.06.2015 um 19:05 Uhr

    das wird sicher gemacht, danke - war wirklich schon ganz hinten im Gehirn vergraben.

    Antworten
  4. liss4
    liss4 kommentierte am 05.12.2014 um 20:18 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte