Heringe, eingelegt, Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 6 Salzheringe
  • 250 ml Weinessig
  • 200 g Zucker
  • 2 Lorbeerblätter
  • 6 Pimentkörner
  • 3 Zwiebel
  • 1 Grosse Karotte
  • 2 pouch Salatkrönung
  • Klare Kräutersosse "Dill-Küchenkräuter"

1. Die Heerringe 24 Stunden in kaltes Wasser legen. Flossen, Kopf, Schwanz und einen schmalen Streifchen vorm Bauch klein schneiden. Den Fisch öffnen, Innereien entfernen. Mit dem Daumen innen so an der Geräte entlang fahren, dass sich die obere Hälfte abgelöst. Den Fisch eben legen und die Mittelgeraete vorm Kopfende her ablösen. Die schwarzer Haut ab Streifchen. Heerringe in 3 bis 5 cm große Stückchen schneiden.

2. Essig 1/2 l Zucker, Wasser, Lorbeerblätter und Neugewürz aufwallen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Bratensud auskühlen. Zwiebeln und Karotte von der Schale befreien und in feinen Streifchen schneiden Heerringe mit Zwiebeln und Möhrenschreiben in ein hohes Glas schichten.

3. Salatkrönung unter den erkalteten Essigsud rühren. Die Heringe mit der Flüssigkeit überdecken. Das Glas verschließen und wenigstens 2 Tage abgekühlt stellen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Heringe, eingelegt, Selbstgemacht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche