Herbsteintopf mit Fenchel und roten Rüben

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 3 große Rote Rüben
  • 1 Stk Knollenfenchel (300 g)
  • 500 g Rindfleisch (falsches Filet)
  • 200 g Kürbis (geputzt)
  • 3 große Erdäpfel
  • 1 Stk Petersilwurzeln
  • 5 EL Öl
  • 200 g Paradeissauce
  • 4 TL Paradeismark
  • 1 Suppenwürfel
  • 1 kleiner Zucchini

Für den Herbsteintopf mit Fenchel und roten Rüben Öl in einer Pfanne erhitzen und das in Würfel geschnittene Rindfleisch anbraten.

Einstweilen (mit Handschuhen!) die roten Rüben schälen und in etwa 2x2 cm Stücke teilen. Paradeismark zum Rindfleisch geben und sehr kurz mitbraten, mit Paradeissauce ablöschen und Wasser zugeben. Dazu die Rote Rübe geben, alles aufkochen und in einen Kochtopf umfüllen. Mit Salz, Pfeffer und evtl. mit Suppenwürfel würzen. Auf kleiner Flamme 10 Minuten köcheln lassen, auf die Uhr schauen.

Nun die Erdäpfel würfeln und zugeben. Dann den Fenchel in schmale Scheiben und danach in Stücke schneiden, zugeben. Danach die Petersilwurzel auch schneiden und zugeben. Wenn das Rindfleisch schon etwa 40 Minuten köchelt sollte es weich sein. Den kleingeschnittenen Kürbis und die in Scheibchen geschnittene Zucchini zum Herbsteintopf mit Fenchel und roten Rüben geben und solange kochen bis alles weich ist. Mit feinen Blättchen von der roten Rübe, Petersil und Fenchel servieren.

Tipp

Wer den Fenchel im Herbsteintopf mit Fenchel und roten Rüben mehr betonen möchte, kann das Rindfleisch mit ein wenig Ouzo ablöschen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Herbsteintopf mit Fenchel und roten Rüben

  1. JJulian
    JJulian kommentierte am 07.09.2015 um 21:23 Uhr

    super

    Antworten
  2. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 14.06.2015 um 06:31 Uhr

    so viel köstliches Gemüse, ganz mein Geschmack :-)

    Antworten
  3. anni0705
    anni0705 kommentierte am 17.11.2014 um 13:03 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche