Hendl in Salat gewickelt

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2 Häuptelsalat (Eisberg)
  • 8 Eingeweichte chinesische Schwammerln
  • g Eingelegtes Szetschuan Gemüse (abgespült)
  • 6 Wasserkastanien (aus der Dose)
  • 1000 g Hühnerbrust (entbeint und enthäutet)
  • 10 EL Maiskeimöl
  • 50 g Walnüsse oder blanchierte süsse Mandelkerne
  • 4 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 6 Jungzwiebel
  • (in feine Ringe geschnitten, weisse
  • Und grüne Teile getrennt)
  • 1.5 EL Reiswein (oder halbtrockener Sherry)

Marinade:

  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 Teelöffel Reiswein (oder halbtrockener Sherry)
  • 1.5 Teelöffel Maizena
  • 1 Eiklar (leicht geschlagen)
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Erdnussöl (oder Maiskeimöl)
  • 2 Teelöffel Sesamöl

Sauce:

  • 1.5 Teelöffel Erdäpfelmehl
  • 9 EL klare Suppe
  • 1 Teelöffel Sojasauce (dunkel)
  • 2 EL Austernsauce

Mit 2 weiteren Gerichten reichlich für 6 Leute

Den Blattsalat entblättern, abspülen und gut abrinnen. Auf 2 Platten anrichten und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Die eingeweichten Schwammerln auspressen und in erbsengrosse Würfelchen schneiden.

Das Szetschuan-Gemüse feinhacken, dabei faserige Teile entfernen.

Marinieren: Sojasauce, Zucker, Salz, Maizena (Maisstärke), Reiswein, Pfeffer und Eiklar ausführlich mit dem Hühnerfleisch mischen. Das Wasser esslöffelweise hinzfügen und dabei immer in die gleiche Richtung rühren, bis das Fleisch gleichmässig von der Marinade umhüllt ist.

Die Schwammerln, das Szetschuan-Gemüse und die Wasserkastanien unterziehen, 30 Min. stehenlassen, dann die beiden Ölsorten unterziehen.

Die Sauce vorbereiten: Das Erdäpfelmehl mit 2 El. klare Suppe anrühren, dann den Rest der klare Suppe und die Austern- und Sojasauce hinzfügen.

Die Wok erhitzen und bei mittlerer Hitze die Mandelkerne oder evtl. Nüsse unter durchgehendem Rühren 3 Min. rösten. Herausnehmen und feinhacken. Die Wok ausspülen und abtupfen. (Diese Arbeit kann im voraus gemacht werden.)

Die Wok stark erhitzen, 10 El. Öl hineingiessen und schwenken. Knoblauch ganz kurz anbraten, die weissen Frühlingszwiebeln hinzfügen, kurz rühren, dann das Hühnerfleisch. 2-3 min mit der Spatel rühren und auf die andere Seite drehen, bis das Fleisch weiß ist; dabei darauf achten, dass die Stückchen nicht zusammenbacken. Am Rand den Reiswein einträufeln und alles zusammen verrühren.

Die Temperatur reduzieren, in der Mitte des Fleisches eine kleine Ausbuchtung herstellen und die Sauce eingiessen. Wenn sie aufkocht, unter das Fleisch rühren, dann die grünen Frühlingszwiebeln sowie die Nüsse darunterheben. Vom Feuer nehmen, anrichten und gemeinsam mit den Salatblättern zu Tisch bringen.

Zum Essen nimmt jeder ein Salatblatt, löffelt ein kleines bisschen Hühnerfleisch darauf, faltet es gemeinsam uns isst es mit den Fingern.

China werden keine rohen Blattsalate gegessen, es gibt dort bis anhin ebenfalls noch keine Kopfsalatsorten. Ursprünglich wurde die Füllung in blanchiertes Blattgemüse gewickelt und gereicht. Ein Versuch mit dieser Originalversion lohnt sich. Nehmt dazu blanchierten Spinat- oder evtl. Mangoldblätter, die Ihr aber nach dem Blanchieren unbedingt abgekühlt abschrecken müsst. Das Gericht bietet für Füllung und Hülle zahlreiche Variationsmöglichkeiten:

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hendl in Salat gewickelt

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche