Hendl Bon Bon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Hendl von 1 1/2 kg
  • 1 Gurke, abgeschält und gerieben
  • 5 Salatblätter (frische)
  • 1 EL Geröstete weisse Sesamsamen (wahlweise)

Sauce:

  • 2.5 EL Sesampaste
  • 2 EL Hühnersuppe
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 EL Sojasauce (hell)
  • 1 EL Brauner chinesischer Essig (Tschingkiang-Essig)
  • 1 EL Ingwer (frisch gerieben)
  • 2 Teelöffel Feingehackter Knoblauch
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Glutamat (wahlweise)
  • 1 EL Zucker

Das Hendl putzen und ausnehmen, in einem Kochtopf mit Wasser überdecken und aufwallen lassen. Fest abdecken und bei sehr schwacher Temperatur zehn Minuten köcheln. Vom Feuer nehmen und eine weitere halbe Stunde in der heissen klare Suppe stehen. Wieder aufwallen lassen und nochmal von dem Feuer nehmen. 5-6 min stehen.

Das Hendl herausnehmen. Das Fleisch sollte jetzt weiß und nass sein, um die Knochen herum eine Spur rosa. Gut abrinnen und die Haut mit ein kleines bisschen Sesamöl bepinseln. Entbeinen und das Fleisch in kleine Schnitzel schneiden.

Eine Servierplatte mit dem Blattsalat ausbreiten und Gurke und Hühnerfleisch darauflegen. Falls verwendet, Sesamsamen darüberstreuen. Die Saucenzutaten durchrühren, ausführlich umrühren, bis alles zusammen vermischt ist. Getrennt als Dip zu Tisch bringen oder bei Tisch das Hendl damit begießen.

/Heiss beziehungsweise abgekühlt als Entrée beziehungsweise Hauptgericht zu Tisch bringen./

Einige Anmerkungen: Die Zeiten beziehen sich auf Frischfleisch, aufgetaute Tiefkühlware ist schneller gar!

Rotweinessig tut's ebenso.

Sesampaste ist unter dem Namen "Tahini" erhältlich, aber die chinesische schmeckt intensiver. Glatte Erdnussbutter ist als Ersatz geeignet.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hendl Bon Bon

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte