Henderl Serail

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 150 g Reis
  • 60 g Türkische kleine Korinthen ersatzweise normale
  • Korinthen
  • 2 Küchenfertige Brathendel (ss 1, 2 kg)
  • Salz, Pfeffer, 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 0.5 Bund Minze
  • 80 g Butter
  • 60 g Pinienkerne
  • 1 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 2 Prise/n Gem. Neugewürz
  • 4 Holzspiesse bzw. Spagat
  • 8 Paradeiser (flaschenform)
  • 10 Dünne lange türkische Paprikas (mild;
  • Rot und grün)

80 Min.

ca. 75 Min.

1. am Morgen der Einladung: Langkornreis und Korinthen in eine geeignete Schüssel Form, mit Wasser überdecken, eine halbe Stunde ruhen. In der Zwischenzeit die Henderl abschwemmen. Innen mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Zwiebeln abziehen, fein würfelig schneiden. Petersilie und Minze abschwemmen, die Blättchen klein hacken.

2. Langkornreis und Korinthen abrinnen. Zwiebeln in einem großen Kochtopf in 4 El Butter andünsten, Pinienkerne dazugeben. Langkornreis untermengen, mit andünsten. 250 ml Wasser, 1 Tl Salz und Gewürze dazugeben. Zugedeckt bei kleinster Stufe 15 min auf kleiner Flamme sieden. Küchenkräuter unterziehen. Abkühlen. Henderl mit der Reismischung befüllen, mit Spagat beziehungsweise Spiessen verschließen. Zugedeckt abgekühlt stellen.

3. Paradeiser abspülen, reinigen, vierteln. Paprika halbieren, entkernen und abspülen. Beides bei geschlossenem Deckel zur Seite stellen.

4. Wenn die Gäste da sind: Elektro-Herd auf 175 Grad heizen. Henderl auf das tiefe Backblech des Backofens legen, mit übriger Butter bepinseln, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Im Herd bei 175 Grad (Gas: Stufe 2) zirka 60 Min. backen. Die Hitze auf 200 Grad (Gas: Stufe 3) erhöhen, Henderl weitere 15 Min. backen. Mit dem entstandenen Bratfett öfter bepinseln.

5. eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit die Paprika, 15 min später Paradeiser um die Henderl legen. Henderl entweder ganz beziehungsweise tranchiert mit Reisfüllung und Paprika-Paradeiser-Gemüse zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Henderl Serail

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche