Henderl-Kebab mit Chili-Nuss-Dip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • Currypulver
  • Ingwer (gemahlen)
  • Koriander (gemahlen)
  • Kurkuma
  • Chili
  • 3 Teelöffel Aprikosenkonfitüre
  • 1 Teelöffel Zitrone (unbehandelt, abegriebene Schale)
  • 1 EL Weissweinessig
  • 300 g Hähnchenbrustfilets
  • 50 g Erdnüsse (geröstet)
  • Zimt (gemahlen)
  • Neugewürz (gemahlen)
  • Nelken (gemahlen)
  • Muskat (frisch gerieben)
  • Salz
  • 12 Lorbeerblätter (frisch)

1. Für die Marinade Zwiebel, Knoblauch, 2 El Curry, 2 Tl Ingwer, jeweils 1 Tl Koriander, Kurkuma und Chili, Marillen-Marmelade, Zitronenschale und Weissweinessig vermengen.

2. Hähnchenbrustfilets abspülen, mit Küchenrolle abtrocknen, in in etwa 4 cm große Würfel schneiden und mit der Marinade vermengen. Zugedeckt im Kühlschrank 1 Stunde ziehen.

3. Für den Dip Erdnüsse, jeweils 1 Prise Nelken, Neugewürz, Zimt, Muskat und Ingwer sowie 1/2 Tl Chili und Salz im elektrischen Zerhacker grob zermusen.

4. Fleisch abwechselnd mit den Lorbeerblättern auf lange Holzspiesse stecken. Spiesse ringsherum in in etwa 7 Min. goldbraun grillen. Nuss- Dip dazu zu Tisch bringen.

Tipp: Koriander ist sehr geschmacksintensiv - wer ihn nicht mag, lässt ihn einfach weg.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Henderl-Kebab mit Chili-Nuss-Dip

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche