Heiss mariniertes Rindsfilet in süß-saurem Bratensud

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • Zitronenverbeneblaetter Ersatz: getrocknet
  • 6 Scheiben Rindsfilet dünn geschnitten,
  • A 50 bis 60 g
  • 4 Geschälte Scheibchen Ingwer grob geteilt
  • 1 Schalotte abgeschält feingewürfelt
  • 3 Scheiben Zitrone mit Haut unbehandelte Frucht!
  • 0.5 Gelbe Paprika geputzt, entkernt und
  • Feingewürfelt
  • 0.5 Baby-Ananas abgeschält kleingewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe (ungeschält)
  • 1 Esslöf. Olivenöl
  • 1 Teeloef. Zucker
  • 400 ml Gemüsesuppe
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • Salz oder evtl. Alexs Kräutersatz

Die Zitronenverbene in eine große, passende ofenfeste geben gleichmäßig verteilen. Die Rinderfiletscheiben [1] mit Salz - oder evtl. Alexanders Kräutersalz - und Pfeffer auf beiden Seiten würzen und aneinander in der geben auf die Verbeneblaetter legen, mit dem Ingwer belegen.

Die Schalotten- und Paprikawürfel in einem Kochtopf im Olivenöl andünsten, Ananas hinzfügen und kurz mitschwitzen. Mit ein kleines bisschen Salz würzen, den Zucker hinzfügen und leicht karamellisieren. Die klare Suppe hinzugießen, die leicht angedrückte Knoblauchzehe und die Zitronenscheibchen zufügen und das Ganze bei geschlossenem Deckel zwei bis drei min auf kleiner Flamme sieden. Die Herdplatte abschalten und den Bratensud noch fünf min ziehen.

Den Bratensud mit ein paar Spritzern Saft einer Zitrone und Salz nachwürzen, Knoblauch und Zitronenscheibchen herausnehmen. Den Bratensud wiederholt zum Kochen bringen und auf der Stelle über die Rinderfiletscheiben gleichmäßig verteilen. Nach fünf min ist das Rindsfilet rosa und aromatisch mariniert.

Dazu passt z.B. Curry-Coucous.

[1] Auf der selben Art kann man Schweinsfischerl beziehungsweise Hühnerfilet kochen, beziehungsweise genauso Lammrücken und Lammkeule.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Heiss mariniertes Rindsfilet in süß-saurem Bratensud

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche