Heidschnuckenrücken in Wacholdersahne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Heidschnuckenrücken
  • 4 Wacholderbeeren
  • 50 g Butter
  • 250 g Champignons
  • 250 ml Sauerrahm
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 4 EL Portwein
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Rosmarin
  • Thymian

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Den Heidschnuckenrücken mit Pfeffer, Salz, Rosmarin und Thymian einreiben, mit Wacholderbeeren in der Butter von beiden Seiten anbraten, auf die Rippen stellen und eine halbe Stunde kochen bei 200 °C rösten.

Die frischen Champignons reinigen, möglichst nicht abspülen und neben dem Rücken im geschlossenen Kochtopf etwa 20 Min. gardünsten. Den Bratenfond mit der sauren Schlagobers loskochen, mit dem Pfeffer, Salz, Zucker würzen und mit dem Portwein nachwürzen.

Zuspeisen: Kroketten beziehungsweise Salzkartoffeln, Rotkraut beziehungsweise Butterbohnen, Birnen beziehungsweise Pfirsichhälften gefüllt mit Preiselbeeren beziehungsweise Johannisbeergelee.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Heidschnuckenrücken in Wacholdersahne

  1. habibti
    habibti kommentierte am 12.06.2016 um 20:52 Uhr

    das ist doch kein Bohnenrezept

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche