Heidschnuckenkeule Mit Kümmel-Bier-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 1 Heidschnuckenkeule (gut 2 kg, bzw. Lammkeule)
  • 100 g Eierschwammerln
  • 2 Schalotten (gewürfelt)
  • 1 EL Thymian (gehackt)
  • 6 EL Öl
  • Salz
  • 0.5 Knoblauchzehe
  • Pfeffer
  • 10 g Butter
  • 50 g Altbacknes Semmeln
  • 8 EL Milch (heiss)
  • 3 Eidotter (Klasse M)
  • 2 EL Schnittlauch (Röllchen)
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 lg Zwiebel
  • 1 Fleischtomate
  • 50 g Champignons
  • 3 Jungzwiebel
  • 2 EL Paradeismark
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • 125 ml Bier
  • 250 ml Lammjus

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Von der Keule die Stelze abtrennen. Schlussknochen und Keulenknochen so herauslösen, dass das Keulenfleisch rundum heil bleibt.Die geputzten Eierschwammerln in Scheibchen schneiden. Schalotten und Thymian in 2 El Öl andünsten. Eierschwammerln dazugeben, mit Salz, durchgepresstem Knoblauch und Pfeffer würzen, 3 min unter Rütteln rösten. Butter einrühren, die Füllung abkühlen.

Semmeln in 2 cm große Würfel schneiden, in der heissen Milch auf die andere Seite drehen bis alle Stückchen nass sind. Eidotter, Schnittlauch und Eierschwammerln einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Leicht zusammenkneten. Keule von innen und aussen mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.Die Füllung in die Höhlung Form, ringsum mit Zahnstocher zustecken. Mit Spagat schnuersenkelartig verschnüren. Den Bräter oder evtl. die Fettpfanne mit dem übrigen Öl auf die 2. Einschubleiste von unten stellen und das Backrohr auf 225 °C (Gas 4, Umluft: nein) vorwärmen. Paradeiser, Zwiebel, Suppengrün, Champignons und Frühlingszwiebeln zerkleinern. Keule in den Bräter Form, im Backrohr 10 min anbraten. Wenden und das Gemüse dazugeben. 20 min herzhaft anbraten. Gemüse auf die andere Seite drehen und Paradeismark und Kümmel unterziehen. Mit dem Bier löschen und 20 min weiterbraten, bis das Bier beinahe vollständig verdampft ist. Lammjus dazugeben, weiter 20 min rösten. Bräter aus dem Herd nehmen, die Keule auf einer Servierplatte im Herd 10 min ruhen. Den Fond durch ein Sieb in eine Bratpfanne passieren, die Rückstände fest auspressen. Die Sauce bei starker Temperatur kremig kochen. Den Bratensud von der Servierplatte hinzugießen. Die Keule aufschneiden und mit der Sauce zu Tisch bringen.

Zuspeisen: Rahmwirsing mit Pfifferlingen, Thüringer Knödel, Semmelknödel oder evtl. breite Butternudeln.

Dessert: Geeistes mit roter Grütze.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Heidschnuckenkeule Mit Kümmel-Bier-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche