Heidschnuckenbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1500 g Heidschnuckenkeule
  • 4 EL Kokosfett z.B. Palmin
  • 2 EL Butterschmalz
  • 333.3 ml Bier
  • 150 g Speck
  • 200 g süsses Schlagobers
  • 2 Teelöffel Mehl
  • 6 Wacholderbeeren
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian

Lassen Sie die Keule von Ihrem Schlachter entbeinen.

Braten Sie das Fleisch von allen Seiten in heissem Fett an. Es ist notwendig, dass das Fett eine sehr hohe Hitze erreicht, ohne dabei zu verbrennen. Nach dem Ausbraten können Sie das Fett fortgiessen und durch Butterschmalz ersetzen. Würzen Sie den Braten jetzt mit Salz, schwarzem Pfeffer aus der Mühle, Thymian und zerstossenen Wacholderbeeren.

Geben Sie das Fleisch bei 150 °C in einen Bräter in das Backrohr. Nach zirka 10 Min. aus dem Herd nehmen, mit der Hälfte des Biers begießen und mit dünnen Speckscheiben belegen. Eine weitere Stunde rösten und von Zeit zu Zeit mit dem Rest Bier begießen.

Den Braten warm stellen. Den Fond mit ein klein bisschen Mehl bestäuben, falls nötig, ein kleines bisschen Wasser nachgiessen, zum Kochen bringen und mit Pfeffer, Thymian, Salz, zerstossenen Wacholderbeeren nachwürzen, durch ein Haarsieb gießen und das Schlagobers darunterrühren. Servieren Sie die Sauce separat zum Braten.

Zuspeisen: Halbierte Birnen - gefüllt mit Preiselbeeren, sautierte Eierschwammerln, Rosenkohl und Kartoffelkroketten (oder Salzkartoffeln).

Getränkevorschlag: Spätburgunder aus Baden, oder evtl. Pils.

Fetzer

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Heidschnuckenbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche