Heidenkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eidotter
  • 280 g Heidenmehl (Buchweizenmehl)
  • 4 Eiklar
  • Vanillezucker
  • Prise Salz
  • Butter (für die Form)
  • Mehl (für die Form)
  • Prise Backpulver (evtl.)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Butter mit Zucker und Eidottern schaumig rühren. Heidenmehl linden, d. h. trocken erwärmen, abkühlen lassen und in den Abtrieb rühren. Eiklar halbsteif schlagen, unterheben und mit Vanillezucker und einer Prise Salz abschmecken. Nach Belieben eine Prise Backpulver einrühren, damit die Masse etwas aufgeht. Eine Form mit Butter ausstreichen, mit Mehl (Heidenmehl) ausstreuen. Masse einfüllen und im vorgeheizten Rohr bei 170 °C ca. 30 Minuten backen. Auf ein Brett stürzen und mit der Form bedeckt abkühlen lassen. In gewünschte Stücke schneiden und mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Nach dem Originalrezept wird der Kuchen lediglich gezuckert. Man kann ihn jedoch auch mit Preiselbeeren oder dunkler Marmelade füllen.
VARIANTE : Sterztorte
Die Heidenkuchenmasse in einer Tortenform backen. Mit erwärmter dunkler Marmelade bestreichen, in einen Tortenreifen setzen und mit Sterzflammeri-Masse bestreichen. Glatt streichen und kalt stellen. Aus der Form schneiden und nach Belieben mit Früchten, Schlagobersrosetten oder Schokospänen dekorieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare1

Heidenkuchen

  1. omami
    omami kommentierte am 09.08.2013 um 17:17 Uhr

    Also ein Universalrezept für Kuchen und Torte

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche