Heidelbeer Mug Cakes mit Kakao

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • Butter (zum Fetten)
  • Mehl (zum Bestreuen)
  • 40 g Heidelbeeren (frisch)
  • 50 g Kristallzucker
  • 1 1/2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Butter (weich)
  • 1/2 TL Zitronenschale
  • 1 EL Joghurt (griechisch)
  • 1 Ei (groß)
  • 55 g Mehl
  • 1/3 TL Backpulver
  • 1 Msp. Kakaopulver (ungesüßt)
  • etwas Kakaopulver (zum Bestreuen)

Für die Heidelbeer Mug Cakes mit Kakao zunächst zwei Häferl (ca. 200-250 ml Inhalt oder mehrere kleinere Tassen - dann verkürzt sich später die Garzeit ein wenig) buttern und mehlen. Die Heidelbeeren verlesen, waschen und trocknen. Falls die Tassenkuchen im Backrohr gebacken werden, dieses auf 180 °C vorheizen.

Den Kristallzucker mit dem Vanillezucker und der Prise Salz vermischen. Unter die weiche Butter mixen. Die Zitronenschale und das griechische Joghurt hinzufügen. Das Ei kurz verquirlen und ebenfalls dazugeben. Das Mehl mit Backpulver und Kakao vermengen und unter die Masse mischen und gut verrühren. Zum Schluss die Heidelbeeren unter den Teig heben, bis sie sich gleichmäßig verteilt haben.

Die Masse etwa bis zur Hälfte in die Häferl einfüllen. Entweder einzeln ca. 2 Minuten auf der höchsten Stufe der Mikrowelle (800 Watt) oder alle zusammen 20-25 Minuten im Backrohr backen.

Die Heidelbeer Mug Cakes mit Kakao vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen und eventuell noch mit frischen Heidelbeeren und Schlagobers servieren.

Tipp

Das Auge isst mit! Für die Heidelbeer Mug Cakes mit Kakao am besten hübsche mikrowellengeeignete oder backofenfeste Tassen verwenden. Alternativ kann man die Kuchen auch stürzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 3 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare36

Heidelbeer Mug Cakes mit Kakao

  1. Camino
    Camino kommentierte am 17.12.2015 um 13:51 Uhr

    Sofort abgespeichert!

    Antworten
  2. alex64
    alex64 kommentierte am 15.11.2015 um 18:02 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  3. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 15.11.2015 um 13:16 Uhr

    Tolles Rezept

    Antworten
  4. karolus1
    karolus1 kommentierte am 23.10.2015 um 08:01 Uhr

    gut

    Antworten
  5. Kunst
    Kunst kommentierte am 22.10.2015 um 14:26 Uhr

    Sehr fein!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche