Hefeknödel mit Mohn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 500 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 0.5 Germ (20 g)
  • 1 EL Zucker (gehäuft)
  • 120 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Zitrone (abgeriebene Schale)
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)

Füllung:

  • 100 g Mohn
  • 150 g Zwetschgenmus
  • 1 Teelöffel Vanillezucker
  • 1 EL Staubzucker
  • 1 EL Zwetschgenwasser

Mohnsauce::

  • 250 ml Milch
  • 250 ml Schlagobers
  • 50 g Mohn
  • 1 Vanillestange bzw. 1 Tütchen Vanillezucke
  • 2 EL Zucker
  • 2 Eidotter

Mehl in der Weitling der Küchenmaschine schütten, die in ein klein bisschen lauwarmer Milch aufgelöste Germ hineingiessen, eine Prise Zucker hinzufügen, mit ein klein bisschen Mehl mischen und bei geschlossenem Deckel zehn min gehen, bis dieser so genannte Dampfl Blasen wirft.

Danach die übrigen Ingredienzien hinzufügen - die Butter sollte zimmerwarm und in Flöckchen geschnitten sein - und die Küchenmaschine so lange durchkneten, bis der Teig seidig glänzt und sich absolut glatt von dem Schüsselrand löst. In eine mit Mehl ausgestäubte Backschüssel betten und bei geschlossenem Deckel eine Stunde gehen, bis der Teig sich mehr als verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit für die Füllung den gemahlenen Mohn mit Zwetschgenmus, Vanillezucker und Staubzucker glatt rühren und mit Zwetschgenwasser parfümieren.

Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Fläche wiederholt durchwalken. Zu einer Rolle formen, zentimeterdicke Scheibchen klein schneiden, sie ein kleines bisschen eben drücken und je einen TL Füllung in die Mitte setzen, den Teig darüber zusammenfassen und verschließen. Mit der Nahtstelle nach unten auf ein mit Mehl bestäubtes Brett setzen. Dabei auf Abstand achten, denn die Knödel sollen nun ein zweites Mal gehen, sie werden sich dabei beinahe aufs Dreifache vergrössern. Dafür mit einem Geschirrhangl gut abdecken und warm stellen.

Die Hefeknödel schliesslich aneinander auf einen Dämpfeinsatz betten und über Dampf zirka acht min gardünsten.

Für die Sauce Milch und Schlagobers zum Kochen bringen, Mohn und Zucker untermengen, die Vanillestange hinzufügen. Neben dem Feuer ca. zehn Min. ziehen. Daraufhin die Vanillestange herausholen, der Länge nach aufschlitzen, mit einem spitzen Küchenmesser das Mark herausschaben und in die Mohnmilch rühren (wer Vanillezucker nimmt, rührt einfach den Beutelinhalt in die Milch).

Alles wiederholt zum Kochen bringen, schliesslich die beiden Eidotter mit ein wenig Mohnmilch glatt quirlen und in die aufwallende Flüssigkeit rühren. Fest rühren, bis die Dotter gebunden haben und die Sauce schön dicklich ist. Auf keinen Fall dürfen sie richtig in das Kochen geraten, weil sie sonst gerinnen.

Zum Servieren einen kleinen Spiegel von Sauce auf einem Teller verstreichen, darauf einen Hefeknödel setzen und das Ganze dick mit Staubzucker beschneien. Die übrige Mohnsauce in einer Saucière getrennt dazureichen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hefeknödel mit Mohn

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte