Hechtnockerl im Fischsud

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Hechtfilet sehr gut entgratet
  • piece Und Gräten für den Bratensud beiseitelegen
  • 2 Eiklar
  • 125 ml Süssen Rahm Masse anpassen!
  • Muskat
  • Pfeffer
  • Salz

Sud:

  • 2 Schalotten (oder kleine Zwiebel)
  • 2 Stangenzeller (Stange)
  • 2 Rüben
  • 1 Kleine Stange Porree nur das Weisse
  • Petersilie (Stengel)
  • 1 Lorbeergewürz
  • Pfefferkörner
  • Salz
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Öl
  • Butter

Hechtfilet durch den Fleischwolf drehen. Eiklar und Schlagobers (Menge anpassen!) hinzfügen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mischen. Zu einer Menge durchkneten und abgekühlt stellen.

Für den Bratensud: Gemüse und Gewürze in der Öl-Butter-Mischung andünsten, die Gräten und den Hechtkopf hinzfügen und mit Wasser aufgiessen bis das Ganze bedeckt ist. Aufwallen lassen und maximal eine halbe Stunde simmern, nicht umrühren. Durch ein feines Sieb gießen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Mit zwei Löffeln aus der Hechtmassse Nocken formen, in den köchelnden Bratensud Form und garziehen, bis die Nocken nach oben steigen - in etwa Fünf min.

Drei bis vier Nocken je Person mit dem Bratensud in Suppentassen oder evtl. ~teller zu Tisch bringen, mit feingehackter Schnittlauch oder evtl. Petersilie überstreuen.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hechtnockerl im Fischsud

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche