Hecht mit Weissweinsauce nach Flueler Art - Uri

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1200 g Hecht
  • Salz
  • Pfeffer
  • Milch
  • Mehl
  • Butter (Braten)

Sauce:

  • 4 EL Zwiebeln (fein gehackt)
  • 1 EL Mehl
  • 1 Zitrone
  • 200 ml Weisswein
  • 50 g Butter
  • Zitronen (Saft)
  • Schnittlauch
  • Petersilie

Vom Hecht fingerdicke Tranchen schneiden, mit Salz und wenig Pfeffer würzen, in Milch und Mehl auf die andere Seite drehen und in Butter gemächlich schön braun rösten. Diese Hechtstücke werden in einer Platte vorsichtig aneinander geschichtet und im Herd warm gestellt.

Das Bratfett schüttet man beinahe vollständig ab, gibt dann die Butter und die sehr fein geschnittenen Zwiebeln hinzu, dünstet sie glasig und bestreut sie mit wenig Mehl. Nun werden die Zwiebeln mit dem Weisswein abgelöscht und die Sauce wird so lange eingekocht, bis sie sämig ist. Bevor man den feingeschnittenen Schnittlauch und den Petersilie dazugibt, wird die Sauce mit Saft einer Zitrone und Salz abgeschmeckt. Nun nimmt man die Hechttranchen aus dem Herd, giesst die Sauce darüber und gereicht sie mit Salzkartoffeln.

Bemerkung: nicht nur die Hechte eignen sich für dieses Gericht nach Flueler Art. Im Urnersee werden auch Balchen, Albeli, Seeforellen, Egli und Röteli gefangen, die sehr gut nach Flueler Art zubereitet werden können.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hecht mit Weissweinsauce nach Flueler Art - Uri

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche