Hausgepoekelte, gegrillte Entenbrust auf mildem : > Quittensauerkraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Entenbrüste
  • 1 Teelöffel Pökelsalz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Rosmarin
  • 10 Pfefferkörner (grob gestossen)
  • 1 EL Öl
  • 8 Wacholder (gekörnt)
  • 500 g Sauerkraut (mild)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Quitte
  • 4 Erdäpfel
  • 250 ml Weisswein
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

30 Min. (ohne Beizzeit), aufwändig Am Tag vor der Vorbereitung Entenbrüste auf der Hautseite schröpfen (in regelmässigen Abständen gitterartig einkerben), mit dem Pökelsalz, zerbrochenem Lorbeer, Rosmarin und Pfeffer überstreuen. Mit einem Teller beschwert bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank beizen.

Am darauffolgenden Tag, die Entenbrüste auf der Hautseite in Öl gemächlich rösten, auf der hautlosen Seite nur kurz rösten. Die gebratenen Entenstücke in Aluminiumfolie einschlagen und im Rohr bei zirka 70 °C warm stellen.

Für das Quittensauerkraut:

Zwiebel und Quitte abschälen, in Streifchen und Scheibchen schneiden, im übrig gebliebenen Entenfett anschwitzen. Geschälte und in Scheibchen geschnittene Erdäpfel, Sauerkraut sowie Wacholder beigeben. Mit dem Weisswein und bei Bedarf ein kleines bisschen Wasser auffüllen, weich machen und mit ein kleines bisschen Zucker, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Entenbrüste in Längsrichtung in 3 mm-Scheibchen schneiden und auf dem Quittensauerkraut anrichten. Besonders schön sieht das Gericht mit frittiertem Selleriestroh aus.

Getränk:

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hausgepoekelte, gegrillte Entenbrust auf mildem : > Quittensauerkraut

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche